Schlagwort-Archive: Stadtbild

Denkmalschutz statt geschichtsvergessener Funktionsarchitektur

Denkmalschutz vor unbeständiger Tristesse (Foto: M. Managò)

Die Probleme in den Städten scheinen überall die gleichen zu sein. Ein Gastbeitrag von  Iris Wenderholm, Dozentin für Kunstgeschichte an der Universität Hamburg, in der FAZ vom 14.02.2018 zeigt deutlich, wie die Situation in Hamburg ist. Ein Umgang mit dem Stadtbild durch Abriss historischer Gebäude, der die Identität der Stadt gefährdet bzw. zerstört. Ihre Beschreibung erinnert sehr stark an Freiburg und ihre Argumente gegen diesen „Skandal“ (wie sie den aktuell geplanten Abriss des Deutschlandhauses bezeichnet) erinnert an die Diskussionen die wir hier in Freiburg auch geführt haben, als ein Abriss denkmalgeschützter und denkmalwürdiger Gebäude nach dem anderen anstand. Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

Für Erhaltungs- und Gestaltungssatzungen

Den Denkmalschutz stärken (Foto: M. Managò)

In vielen anderen Städten gibt es eine Erhaltungssatzung längst, nur in Freiburg noch nicht. Das soll sich ändern, meinen sechs Fraktionen des Gemeinderats. Sie haben die Stadtverwaltung aufgefordert, zu prüfen, inwiefern Gestaltungs- oder Erhaltungssatzungen dazu beitragen können, historische Gebäude in der Stadt besser vor dem Abriss zu schützen.“ So steht es  in der Badischen Zeitung (BZ) vom 8. Februar 2018 im Freiburger Teil. Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

Das Gesicht der Wiehre wahren

Die Häuser der Familienheim-Genossenschaft in der Quäkerstraße (Foto: M. Managò)

Bereits letztes Frühjahr veröffentlichte der örtliche Wiehremer Bürgerverein in seinem Journal einen Artikel, in welchem große Sorge über die aktuelle bauliche Entwicklung in der Wiehre zum Ausdruck gebracht wurde. Angekündigt wurde auf Ende Mai eine Veranstaltung mit auswärtiger Referentin aus Heidelberg, welche aufzeigen sollte wie man es anders (und besser) machen kann. Die Veranstaltung wurde verschoben. Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

„Future History“ – Stadtgeschichte digital

Die UB von Freiburg in „Future History“: 1960 und 2017 (Foto: J. Scheck)

future-history.eu ist ein neues Internetportal mit historischen Stadtansichten, in dem sich alte und neue Perspektiven mittels Bild-Slidern vergleichen lassen. Integriert ist eine App, mit der die Motive per „Augmented-Reality“ vor Ort auf Smartphone oder Tablet eingeblendet werden können. Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

Freude über Empfehlung des Gestaltungsbeirats zur Quäkerstraße

Pressemitteilung vom 1. Dezember 2017

Erfreut ist die Fraktion Freiburg Lebenswert / Für Freiburg (FL/FF) über die Empfehlung des Gestaltungsbeirates an die Baugenossenschaft Familienheim Freiburg, die Häuser Quäkerstraße 1-9 nicht abzureißen. Sowohl bei einem Gespräch unserer Fraktion mit den drei Freiburger Baugenossenschaften Bauverein Breisgau, Familienheim Freiburg und Heimbau Breisgau als auch bei einem interfraktionellen Gespräch nur mit der Familienheim hat sich FL/FF – als einzige Fraktion – ebenfalls vehement gegen einen Abriss dieser Gebäudereihe in der Wiehre ausgesprochen. Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

Abriss-Hiobsbotschaften aus der Wiehre

Abriss der Villa in der Siberbachstr. 25 (Foto: K.-U. Müller)

Nachdem es ein paar Jahre mehr oder weniger ruhig war im Stadtteil Wiehre, scheint dieses Viertel derzeit regelrecht unter dem Beschuss von Investoren zu stehen. Unser Mitglied Klaus Ulrich Müller, der in der Wiehre wohnt, hat uns darauf aufmerksam gemacht und die Hiobsbotschaften, die leider nicht abreißen, aufgelistet: Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

Erfolg für FL und für den Denkmalschutz

Das nun denkmalgeschützte Haus Schwarzwaldstraße 36 (Foto: J. Scheck)

Schon mehrfach hatten wir über die Häuser auf dem Schützenareal berichtet und die Fraktionsgemeinschaft FL/FF hatte dazu auch eine Anfrage geschrieben. Nun hat uns das Denkmalamt Recht gegeben. So steht heute in der Badischen Zeitung (BZ): „Im Streit um den Abriss von zwei historischen Wiehremer Häusern an der Schwarzwaldstraße bekommen die Kritiker Rückendeckung: Eines der Häuser wurde vom Landesamt für Denkmalpflege als Kulturdenkmal eingestuft. Das heißt: Es darf nicht abgerissen werden.“ Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

Die immer gleichen Fehler beim Städtebau

Ein Monstrum in Beton für Investoren aus aller Welt: Die Westarkaden

„Um wirklich lebenswerte Stadtquartiere zu schaffen, braucht es mehr, als nur Wohnraum zu schaffen“, schreibt die Süddeutsche Zeitung (SZ) in einem Beitrag vom 16.08.2017 unter der Überschrift „Zwölf Gebote für den Münchner Wohnungsbau“. München hat unter den gleichen Wachstums-Problemen wie Freiburg zu leiden. Während Freiburgs OB und Baubürgermeister sowie eine Mehrheit aus Grünen, CDU Freien Wählern und Teilen der SPD im Gemeinderat aber nach wir vor ein „Bauen auf Teufel komm raus“ propagieren, will man in München aus den Fehlern der Vergangenheit lernen. Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

Entsetzen über Abriss einer Villa in der Wiehre

Abriss der Villa in der Silberbachstr. 25 (Foto: K.-U. Müller)

Mit blankem Entsetzen und großer Fassungslosigkeit haben Anwohner und Bürger reagiert und uns geschrieben, die beobachten müssen, wie in der Wiehe sang- und klanglos intakte Villen abgerissen werden. So gerade geschehen in der Silberbachstraße 25, wo eine alten, durchaus denkmalwürdige Villa in einwandfreiem Zustand gerade abgerissen wird.  Gleichzeitig wird in der Erwinstraße ein ebenfalls denkmalwürdiges Gebäude zum Abriss freigegeben, um einem modernen Komplex Platz zu machen, den selbst die Stadtverwaltung dort für ungeeignet hält (siehe: //freiburg-lebenswert.de/buergerinitative-fuer-erhalt-der-erwinstr-15/). Und das alles nur weil man nicht bereit ist, die Gebäude rechtzeitig unter Denkmalschutz zu stellen (vgl. //freiburg-lebenswert.de/fl-stellt-plaene-zur-novellierung-des-dschg-in-bw-vor/). Weiterlesen

Teilen:

0
Shares
image_pdfimage_print