Schlagwort-Archive: Bezahlbarer Wohnraum

Wenn Mieter mit wenig Eigenkapital das Haus kaufen

Als Mieter das Haus kaufen – und das noch dazu mit wenig Eigenkapital! Davon träumen so manche Mieter, die schon seit vielen Jahren beispielsweise in einem Altbau leben. Drängend wird das Problem, wenn das Haus nach dem Tod der Eigentümer plötzlich von der Erbengemeinschaft verkauft werden soll. So gerade geschehen in der Guntramstraße 38 im Stadtteil Stühlinger. Möglich wurde der Kauf dann aber doch durch die Unterstützung des „Mietshäusersyndikats“, einer Institution in Freiburg, die sich in Zeiten des Mangels an bezahlbarem Wohnraum, zu einem vorbildlichen, nicht-profitorientierten Akteur auf dem Immobilienmarkt entwickelt hat. Weiterlesen

Zwei Veranstaltungen zum Thema Dietenbach

Am 24. Juli 2018 entscheidet der Gemeinderat über verschiedene „Städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen“ bezüglich des geplanten Stadtteils Dietenbach, zu dem es ja viele bisher unbeantwortete Fragezeichen gibt. Dies gilt sowohl in Bezug auf ökologische Bedenken, in Bezug auf die drohende Enteignungen oder in Bezug auf die Existenzbedrohung der dort tätigen Landwirte. Es gilt vor allem auch in Bezug auf die ungeklärte Finanzierbarkeit und den dadurch nicht realisierbaren bezahlbaren Wohnraum. Weiterlesen

Beim Wohnungsbau sind neue Ideen gefragt

In der ARD-Sendung ttt sind in den letzten beiden Sendungen interessante Beiträge zum Städtebau erschienen. Endlich scheint das Thema die breite Öffentlichkeit erreicht zu haben, das von Freiburg Lebenswert (FL) schon lange behandelt wird, aber von den Alt-Parteien (vor allem von der Salomon-Koalition Grünen und CDU) immer wieder belächelt wurde.  Jetzt mahnen renommierte Architekten und Experten sowie einige Bürgermeister zum Handeln. Weiterlesen

Wohnen über Parkplätzen und Supermärkten

In der ARD-Wirtschaftsendung „PlusMinus“ wurde am 04. April 2018 ein sehr interessanter Beitrag gezeigt, den es sich lohnt in der Mediathek noch einmal anzuschauen: „Wohnen über dem Lebensmittelmarkt – Mit Aldi, Lidl und Co. gegen Wohnungsnot.“ Es geht um den großflächigen Flächenverbrauch durch einstöckige Lagerhallen und Supermärkte sowie um die Flächenversiegelungen durch Parkplätze in Gewerbegebieten – einen enormen Luxus, den wir uns angesichts mangelnden Wohnraums in unseren Städten (so auch in Freiburg) leisten. Weiterlesen

Einfach anders Wohnen

Der Autor des Blogs sowie des Buches „Verbietet das Bauen“, Daniel Fuhrhop, der dazu im vergangenen Jahr auch ein für die Fraktionsgemeinschaft FL/FF einen sehr gut besuchten Vortrag in Freiburg gehalten hatte, hat ein neues Buch veröffentlicht: „Einfach anders Wohnen“. Er präsentiert darin „66 Raumwunder für ein entspanntes Zuhause, lebendige Nachbarschaft und grüne Städte.“ Weiterlesen

Wohnungsakquise für bedürftige Personen

Zum Thema „Aktive Wohnungsakquise durch die Stadt Freiburg für Personen mit besonderen Bedarfslagen“ (Gemeinderats-Beschluss-Vorlage Drucksache G-18/051) hat unsere Vorsitzende, Stadträtin Gerlinde Schrempp (FL), und stellvertretende Fraktionsvorsitzende am 20.03.2018 im Gemeinderat für die Fraktionsgemeinschaft Freiburg Lebenswert / Für Freiburg (FL/FF) folgende Rede vorbereitet. Die Rede wurde zwar nicht gehalten, weil über diesen Tagesordnungspunkt ohne Diskussion abgestimmt wurde, dennoch möchten wie sie hier dokumentieren, da man in dem Texten die Position der Fraktion FL/FF dazu erkennen kann. Weiterlesen

Rede zur Mietspiegelfortschreibung

FL ist gegen den Abriss von günstigem Wohnraum in Altbauten zugunsten teuererer Neubauten! (Foto: K. Langosch)

Zum Thema Mietspiegelfortschreibung 2019/2020 (Gemeinderats-Beschluss-Vorlage Drucksache G-18/080) hat unsere Vorsitzende, Stadträtin Gerlinde Schrempp (FL), und stellvertretende Fraktionsvorsitzende am 20.03.2018 im Gemeinderat für die Fraktionsgemeinschaft Freiburg Lebenswert / Für Freiburg (FL/FF) folgende Rede vorbereitet. Die Rede wurde zwar nicht gehalten, weil über diesen Tagesornungspunkt ohne Diskussion abgestimmt wurde, dennoch möchten wie sie hier dokumentieren, da man in dem Texten die Position der Fraktion FL/FF dazu erkennen kann. Weiterlesen

Wohnungsnot und „entgleiste Wohnungspolitik“

Ein Monstrum in Beton für Investoren aus aller Welt: Die Westarkaden

„Einzimmer-Apartments für 670.000 Euro, 21.000 leerstehende Wohnungen, die nur als Investment dienen, allein in der City: In London leidet inzwischen selbst die gehobene Mittelschicht unter Wohnungsnot. Seit dem Brand des Grenfell Towers organisieren sich Aktivisten gegen die entgleiste britische Wohnungspolitik.“ So der Ankündigungstext einer Sendung von Arte unter dem Titel „Wohnungsnot in London. Nur Platz für Millionäre?“ Weiterlesen

image_pdfimage_print