Schlagwort-Archive: Grünflächen

Flächenversiegelung contra Klimaneutralität

Die derzeitige Hitzewelle treibt uns allen den Schweiß auf die Stirn,  lässt Felder, Rasenflächen und Wälder vertrocknen und führt in Deutschland zu massiven Ernteausfällen. Dass Freiburg nicht nur durch seine geographische Lage bei  Hitzewellen regelmäßig zu einer besonders heißen „Wärmeinsel“ wird, haben wir an dieser Stelle schon beschrieben und Klima-Experten zitiert, die das bestätigt haben. Weiterlesen

Hitzerekorde in „Wärmeinseln“ wie Freiburg

Auch wenn es zurzeit fast überall in Deutschland heiß ist, so steigt das Thermometer in einigen Regionen dennoch besonders weit nach oben und erreicht fast regelmäßig höhere Grade als in anderen Teilen des Landes. „Man kann schon sagen, dass es einige Hitzepole in Deutschland gibt“, sagt Gerhard Lux, Sprecher des Deutschen Wetterdienstes gegenüber dpa. Freiburg etwa und die Städte im Rhein-Neckar-Bereich seien schon aufgrund ihrer geografischen Lage Hitze-Kandidaten. Weiterlesen

Ein Plädoyer für mehr Bäume in der Stadt

Der Vortrag von Conrad Amber „Bäume auf die Dächer – Wälder in die Stadt“ am 16. Mai 2018 in Freiburg war ein großer Erfolg. Auf Einladung der Fraktionsgemeinschaft „Freiburg Lebenswert / Für Freiburg“ (FL/FF) hielt der Autor und Naturfotograph vor ca. 220 Zuhörern in der Universität ein mitreißendes Plädoyer für mehr Grün im Städtebau. Er begeisterte seine Zuhörer mit eindrucksvollen Bildern und vielen kreativen Ideen für ein Leben mit mehr Bäumen in der Stadt. Weiterlesen

Bäume auf die Dächer – Wälder in die Stadt!

Jeder Wald, jeder neu gepflanzte Baum ist ein wichtiger Beitrag zu einem besseren Leben auf unserem Planeten. Engagiert und mitreißend wirbt der bekannte Autor und Naturphotograph Conrad Amber dafür, sich für eine nachhaltige Zukunft einzusetzen. Am Beispiel von 30 ganz konkreten Ideen zeigt er, wie einfach es oft ist, im eigenen Umfeld etwas zu verändern. Denn mehr Grün ist fast überall vorstellbar und realisierbar: in der Stadt, auf dem Hausdach und an Straßen. Weiterlesen

Unbezahlbares Dietenbach zu Lasten der Landwirte

Die Landwirte, die für den Erhalt ihrer landwirtschaftlichen Flächen im Dietenbach kämpfen, nach einer Demonstration mit zahlreichen Traktoren in Freiburg (Foto: M. Linser)

Die Landwirte wehren sich gegen den geplanten Stadtteil auf dem Dietenbach-Gelände. Einer der betroffen Landwirte, Martin Linser,  zählt in einem Interview mit BadenTV-Süd auf, warum der geplante Stadtteil seine Existenz bedroht und nicht das bringen wird, was er verspricht. So würde aufgrund der hohen Kosten an diesem Standort nicht der benötigte bezahlbare, sondern nur außerordentlich teurer Wohnraum entstehen. Und Freiburg sowie der betroffene Stadtteil St. Georgen würde ihre letzen landwirtschaftlichen Flächen verlieren. Weiterlesen

„Von Umweltschützern zu selbstzufriedenen Mitmachern“

So sah der Platz der alten Synagoge einmal aus, bevor er zugepflastert wurde und viele Bäume gefällt wurden! (Foto: K.-H. Krawczyk)

Um das Thema Baumfällungen ging es auch beim Neujahrsempfang der Freiburger Grünen. Zu dem entsprechenden Artikel in der Badischen Zeitung („Avocado-Pumpernickel in der Passage 46“ in der BZ vom 20. Januar 2018) hat deren Leser Paul Bühler aus Freiburg folgenden sehr treffenden Leserbrief geschrieben (veröffentlicht am 10. Februar 2018 auf badische-zeitung.de): Weiterlesen

Schon wieder sollen viele Bäume fallen!

Heute steht in der Badischen Zeitung (BZ), dass 89 Bäume für den Neubau der Kinderklinik fallen sollen. Nichts gegen den Neubau der Kinderkinik. Aber müssen deshalb im Umfeld wieder so viele Bäume fallen? Wie schon vor der Volksbank am Bahnhof, was nach Meinung vieler Sachkundiger vermeidbar gewesen wäre? Macht man es sich bei der Planung der Baustellen nicht zu einfach? Und wie steht es mit Ersatzpflanzungen in gleicher Zahl? Und zwar innerhalb des Freiburger Stadtgebiets! Weiterlesen

image_pdfimage_print