Schlagwort-Archive: Baupolitik

Schon wieder sollen viele Bäume fallen!

Heute steht in der Badischen Zeitung (BZ), dass 89 Bäume für den Neubau der Kinderklinik fallen sollen. Nichts gegen den Neubau der Kinderkinik. Aber müssen deshalb im Umfeld wieder so viele Bäume fallen? Wie schon vor der Volksbank am Bahnhof, was nach Meinung vieler Sachkundiger vermeidbar gewesen wäre? Macht man es sich bei der Planung der Baustellen nicht zu einfach? Und wie steht es mit Ersatzpflanzungen in gleicher Zahl? Und zwar innerhalb des Freiburger Stadtgebiets! Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

Das Gesicht der Wiehre wahren

Die Häuser der Familienheim-Genossenschaft in der Quäkerstraße (Foto: M. Managò)

Bereits letztes Frühjahr veröffentlichte der örtliche Wiehremer Bürgerverein in seinem Journal einen Artikel, in welchem große Sorge über die aktuelle bauliche Entwicklung in der Wiehre zum Ausdruck gebracht wurde. Angekündigt wurde auf Ende Mai eine Veranstaltung mit auswärtiger Referentin aus Heidelberg, welche aufzeigen sollte wie man es anders (und besser) machen kann. Die Veranstaltung wurde verschoben. Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

Viele Fragen zum geplanten Stadtteil Dietenbach

Luftbild des Dietenbach-Gelände (Foto: W.-D. Winkler). Hier sollen die letzten landwirtschaftlichen Flächen Freiburgs überbaut werden.

Am 19. Oktober 2017 berichtete die Badische Zeitung über den Personalwechsel, die neue Zuord-nung und eine Erhöhung des Personals der Projektgruppe Dietenbach um mehr als das Doppelte. Baubürgermeister Prof. Haag soll laut BZ „noch hohe und gefährliche Hürden“ betreffs Dietenbach sehen. Als Beispiele wurden der Hochwasserschutz, die nach wie vor drohende Enteignung der Grundstücksbesitzer oder auch die Finanzierung durch die Sparkasse genannt. Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

Wohnungsnot und „entgleiste Wohnungspolitik“

Ein Monstrum in Beton für Investoren aus aller Welt: Die Westarkaden

„Einzimmer-Apartments für 670.000 Euro, 21.000 leerstehende Wohnungen, die nur als Investment dienen, allein in der City: In London leidet inzwischen selbst die gehobene Mittelschicht unter Wohnungsnot. Seit dem Brand des Grenfell Towers organisieren sich Aktivisten gegen die entgleiste britische Wohnungspolitik.“ So der Ankündigungstext einer Sendung von Arte unter dem Titel „Wohnungsnot in London. Nur Platz für Millionäre?“ Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

Freude über Empfehlung des Gestaltungsbeirats zur Quäkerstraße

Pressemitteilung vom 1. Dezember 2017

Erfreut ist die Fraktion Freiburg Lebenswert / Für Freiburg (FL/FF) über die Empfehlung des Gestaltungsbeirates an die Baugenossenschaft Familienheim Freiburg, die Häuser Quäkerstraße 1-9 nicht abzureißen. Sowohl bei einem Gespräch unserer Fraktion mit den drei Freiburger Baugenossenschaften Bauverein Breisgau, Familienheim Freiburg und Heimbau Breisgau als auch bei einem interfraktionellen Gespräch nur mit der Familienheim hat sich FL/FF – als einzige Fraktion – ebenfalls vehement gegen einen Abriss dieser Gebäudereihe in der Wiehre ausgesprochen. Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

Pressemitteilung zum Sinneswandel des OB

Bisher sagte nur Freiburg Lebenswert:
„Wir können auf Dauer nicht jedem Bedarf hinterherbauen“

Was Freiburg Lebenswert (FL) seit seiner Gründung sagt und immer wieder vorgebracht hat, was die Stadträte der Fraktionsgemeinschaft FL/FF im Gemeinderat immer wieder betonen und wofür sie (auch von OB Dieter Salomon) immer wieder angegangen worden sind, das scheint sich nun endlich auch an der Stadtspitze durchgesetzt zu haben. Jetzt ist vom OB der erstaunliche und begrüßenswerte Satz zu lesen: „Wir können auf Dauer nicht jedem Bedarf hinterherbauen“. Auf diesen Satz beansprucht jedoch ausschließlich FL/FF das Urheberrecht! Waren es doch alle anderen Fraktionen im Gemeinderat, die immer dagegen gewettert haben. Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

„Beim Denkmalschutz muss sich was ändern“

Am 20.10.17 schrieb Simone Lutz, Redakteurin der BZ, unter obigem Titel: „Sie haben alle Recht gehabt. Alle, die sich gegen den Abriss der denkmalgeschützten Villa an der Wintererstraße gestemmt und befürchtet hatten, dass dort ein ungleich größeres Bauwerk hingestellt würde. Nun sollen es sogar zwei werden. Man weiß nicht, über was man sich mehr empören soll. Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

Erfolg für FL/FF: Der Meierhof bleibt erhalten

Nur der Initiative des Fraktionsvorsitzenden von Freiburg Lebenswert / Für Freiburg (FL/FF), Dr. Wolf-Dieter Winkler, war es zu verdanken, dass der Meierhof in der Kartause erhalten wurde. Er war es, der den Kontakt zu Willi Sutter aufgenommen hatte. Dass dies in der Berichterstattung und den Statements der Stadt zum Erhalt des Meierhofs systematisch verschwiegen wird, spricht (mal wieder) Bände. Man will natürlich nicht an die katastrophalen Fehleinschätzungen erinnert werden, die man sich geleistet hatte. Weiterlesen

Teilen:

0
Shares

Nachverdichtung und Dachbegrünung

Laut Umweltbundesamt wurden im Jahr 2014 pro Tag 69 Hektar neu als Verkehrs- und Siedlungsflächen ausgewiesen. Das entspricht etwa 100 Fußballfeldern. Nachverdichtung und Bauen ohne Rücksicht auf das Stadtbild führt zu massivem Flächenverbrauch, Zersiedelung, Verlust von Grünflächen und alter Bausubstanz – typische Praxis in Freiburg. Die zunehmende Bodenversiegelung beeinflusst das Klima und gilt als Mitursache für immer häufiger auftretende Überschwemmungen. Weiterlesen

Teilen:

0
Shares
image_pdfimage_print