„Die StĂ€dte verstopfen und die Dörfer veröden“

Ja, auch Freiburg Lebenswert (FL) setzt sich fĂŒr bezahlbare Wohnungen in Freiburg – vor allem im Bestand – ein. Und: Ja, auch wir haben schon Maßnahmen befĂŒrwortet, die die Mieten in Freiburg möglichst niedrig halten sollen. Aber: Wir haben uns auch immer dafĂŒr eingesetzt, dass Metropolen nicht auf Kosten der lĂ€ndlichen Regionen wachsen. Nun bestĂ€tigt […]

Freiburg im Focus der Immobilien-Investoren

Im Auftrag der Deutsche Invest Immobilien GmbH (d.i.i.) untersuchte das deutsche Analyse- und Beratungsunternehmen Bulwiengesa in einem Marktreport das Rendite-Risiko-VerhĂ€ltnis fĂŒr Wohninvestments in deutschen StĂ€dten. Untersucht wurden dabei sogenannte A-, B- und C-Standorte. „Geografisch deckt die Studie damit 43 StĂ€dte in allen Teilen Deutschlands mit ĂŒber 21 Mio. Einwohnern ab. Diese StĂ€dte wurden auf das […]

Zum Tourismuskonzept Freiburgs

Am 26.2.2019 hat Stadtrat Dr. Wolf-Dieter Winkler (FL), der auch Fraktionsvorsitzender von FL/FF ist, im Gemeinderat je eine Rede zu den Themen „Tourismuskonzept“ (TOP 12, Drucksache G-19/012) sowie „Freiburg-S-Wirtschaftsimmobilien“ (Drucksache G-19/040) möchten wir hier dokumentieren. Hier zunĂ€chst die Rede zum Freiburger „Tourismuskonzept“: Sehr geehrter Herr OberbĂŒrgermeister, sehr geehrte Damen und Herren, es gibt bei diesem […]

GrĂŒne, SPD, JPG und UL verweigern Grunderwerb

Am 23.10.2018 wurde im Gemeinderat ĂŒber den Tagesordnungspunkt Erbpachtverwaltung/Verkauf mehrheitlich zugunsten der Verkaufsgegner abgestimmt. Aus unserer Sicht eine schlimme Entscheidung fĂŒr die Betroffenen! GrĂŒne, SPD, JPG und UL (Linke) verweigern damit den Freiburgern mit kleineren Einkommen, die auf einem ErbbaugrundstĂŒck der Stadt ein Einfamilienhaus gebaut haben, den Kauf dieser GrundstĂŒcke.  Sie verweigern diesen Menschen damit […]

Die grĂ¶ĂŸten Preistreiber auf dem Immobilienmarkt

Wiederholt sind wir an dieser Stelle auf die Tatsache eingegangen, dass Politiker zwar beklagen, dass es zu wenig Wohnraum gĂ€be, dass andererseits aber der Staat selbst der grĂ¶ĂŸte Preistreiber auf dem Immobilienmarkt ist. Jetzt im Bundestagswahlkampf hat die Politik die Notwendigkeit zum Handeln offenbar erkannt. Fragt sich wie viel nach der Wahl von den Versprechungen […]

Weiterhin steigende Miet- und Immobilienpreise

Wer darauf gehofft hat, dass die Immobilienpreise in deutschen Ballungszentren demnĂ€chst wieder fallen wĂŒrden, der wird wohl enttĂ€uscht werden, wie der Genossenschaftsbanken-Verband (BVR) festgestellt hat. Mittelfristig – so eine jetzt veröffentlichte Studie des Verbandes – werde sich nichts Ă€ndern, obwohl die Preise deutlich ĂŒbertrieben sein. Laut der Studie des BVR legten die Preise in den […]

Experten warnen vor der Immobilienblase

Unter der Überschrift „Im Beton-Wahn“ warnen Wirtschafts- und Immobilien-Experten im SPIEGEL (44/2016 vom 29.10.2016) vor einer Immobilienblase – weltweit, aber vor allem auch in deutschen StĂ€dten.  Niedrige Zinsen und dadurch aufgetĂŒrmte Schulden wĂŒrde wie eine Droge wirken. „Sie lösen nicht das Problem – sie sind das Problem.“ Dieses Problem sei, so der Berliner Ökonom Daniel […]

Schönheit und Wert von Wohnimmobilien

Sehr lesenswert ist ein Beitrag auf der Homepage des  Bundesverbands der Immobilienverwalter e.V. ĂŒber die „Wahrnehmung und Bewertung von Schönheit bei Immobilien“. Das Thema war Ziel einer wissenschaftlichen Forschungsstudie, die an der TU Chemnitz erstellt wurde. Dort schreiben Dr. Nicole KĂŒster und Prof. Dr. Friedrich Thießen unter anderem: „StĂ€dteplaner, Kapitalanleger, aber auch Eigennutzer stellen sich […]

Hedgefond Black Rock

Freiburg ist durch seine hohen Preise zu einem Tummelplatz fĂŒr Investoren geworden. Die Firma Black Rock, die beispielsweise in Landwasser ihr „Unwesen“ treibt und dort GebĂ€ude aufkauft, um sie – wie Mieter in der ARD-Sendung „Geld regiert die Welt“ berichteten – völlig zu vernachlĂ€ssigen. Black Rock  (http://www.blackrockinvestments.de) mit Sitz in New York ist der grĂ¶ĂŸte […]

Betongold zahlt sich nicht immer aus

Viele Anleger legen ihr Geld momentan lieber in  Immobilien an. In Zeiten in denen die Zinsen so niedrig liegen wie derzeit ist das verstĂ€ndlich . Das ist sicher und bringt Rendite, denken sie. Doch fĂŒr Millionen Deutsche geht das KalkĂŒl nicht auf, wie eine Studie des Deutschen Instituts fĂŒr Wirtschaftsforschung zeigt. Wollen wir wirklich unsere […]