Westbad-Au├čenbecken, endlich!

Es gibt drei Immobilien in Freiburg, f├╝r die sich FL immer wieder besonders eingesetzt hat. Da w├Ąre zum einen die Forderung nach Sanierung des Westfl├╝gels des Lyc├ęe Turenne, der seit 30 Jahren den dortigen Schulen trotz derer massiven Raumprobleme vorenthalten wird. Weiter wollen wir den Bau eines klimaneutralen Eisstadions, um die jetzige CO2-Schleuder Echte-Helden-Arena zu ersetzen und deren Fl├Ąchen f├╝r Wohnbau nutzen zu k├Ânnen.

Als drittes hatte FL immer die Wiederinbetriebnahme des Au├čenbeckens des Westbades gefordert. Wenigstens letztes soll nun endlich realisiert werden. Es war den Menschen im Westen auch nicht mehr zu vermitteln, dass dessen Neubau immer wieder hinausgeschoben wurde, zumal das Vorg├Ąngerbecken sich sehr gro├čer Beliebtheit erfreute. Hinzu kommt, dass die Stadtspitze und fast der gesamte Gemeinderat seit Jahren ein aus der Zeit gefallenes und auf die Spitze getriebenes Stadtwachstum propagieren. Dieses Wachstum, dessen negative Auswirkungen vor allem den Bewohnern des Freiburger Westens zugemutet werden, muss doch wenigstens einhergehen mit Erweiterung der Infrastruktur, auch im Freizeitbereich. Jetzt ├╝berrascht, dass der gesamte Gemeinderat das Au├čenbecken als ├╝berf├Ąllig bezeichnet, aber im vergangenen Jahrzehnt unser wiederholter Wunsch nach dessen Bau von einer Gemeinderatsmehrheit konsequent abgelehnt wurde.

Gut, besser sp├Ąt als nie!

Unser Beitrag im Amtsblatt vom 22.7.2023 (Seite 3), Autor: Dr. Wolf-Dieter Winkler