Stadtrat Winkler: „Wir hatten die Fakten“

In der Badischen Zeitung (BZ) ist ein l├Ąngeres Interview mit dem Stadtrat von Freiburg Lebenswert (FL) und Fraktionsvorsitzenden von „Freiburg Lebenswert / F├╝r Freiburg (FL/FF), Dr. Wolf-Dieter Winkler, erschienen. Es geht darin noch einmal in einer R├╝ckblende um den Wahlkampf zum B├╝rgerentscheid um den Stadionneubau f├╝r den SC, um die beleidigenden Entgleisungen von OB Dieter Salomon sowie um die Arbeit im Gemeinderat.

Siehe: Interview in der Badischen Zeitung

So sagt Dr. Wolf-Dieter Winkler zum Beispiel in der BZ: „Wir haben uns gegr├╝ndet, weil in Freiburg die gro├čen Parteien und die Freien W├Ąhler meist einer Meinung sind. Wir haben eine andere Meinung, gerade auch zur Wohnungspolitik. Da wird uns immer vorgeworfen, wir wollten Mauern um die Stadt ziehen ÔÇô das ist v├Âlliger Quatsch. Wir fordern ein moderates Wachstum. (…) Wir als Stadtr├Ąte sind doch gew├Ąhlt, uns um die Belange der Freiburger Bev├Âlkerung zu k├╝mmern und nicht f├╝r Leute aus Berlin, Hamburg und D├╝sseldorf Wohnungen zu schaffen, die diese als Renditeobjekte brauchen. (…)

Man muss Anreize schaffen, aber nicht in Freiburg, sondern in Halle oder Cottbus. Baub├╝rgermeister Haag hat mehrere Prognosen f├╝r Freiburg gezeigt. W├Ąhrend das Amt f├╝r Statistik einen steilen Anstieg der Bev├Âlkerung bis 2030 vorhersagt, sieht das Statistische Landesamt demn├Ąchst eine S├Ąttigungskurve. Diesen Unterschied hat er damit erkl├Ąrt, dass das Landesamt das geplante Baugebiet Dietenbach nicht ber├╝cksichtigt habe. Kurzum: Freiburg w├Ąchst, weil es baut.“

Interview_mit_WD_Winkler_in_der_BZInterview in der Badische Zeitung vom 18. Februar 2015