Stadtrat Winkler: “Wir hatten die Fakten”

In der Badischen Zeitung (BZ) ist ein längeres Interview mit dem Stadtrat von Freiburg Lebenswert (FL) und Fraktionsvorsitzenden von “Freiburg Lebenswert / Für Freiburg (FL/FF), Dr. Wolf-Dieter Winkler, erschienen. Es geht darin noch einmal in einer Rückblende um den Wahlkampf zum Bürgerentscheid um den Stadionneubau für den SC, um die beleidigenden Entgleisungen von OB Dieter Salomon sowie um die Arbeit im Gemeinderat.

Siehe: Interview in der Badischen Zeitung

So sagt Dr. Wolf-Dieter Winkler zum Beispiel in der BZ: “Wir haben uns gegründet, weil in Freiburg die großen Parteien und die Freien Wähler meist einer Meinung sind. Wir haben eine andere Meinung, gerade auch zur Wohnungspolitik. Da wird uns immer vorgeworfen, wir wollten Mauern um die Stadt ziehen – das ist völliger Quatsch. Wir fordern ein moderates Wachstum. (…) Wir als Stadträte sind doch gewählt, uns um die Belange der Freiburger Bevölkerung zu kümmern und nicht für Leute aus Berlin, Hamburg und Düsseldorf Wohnungen zu schaffen, die diese als Renditeobjekte brauchen. (…)

Man muss Anreize schaffen, aber nicht in Freiburg, sondern in Halle oder Cottbus. Baubürgermeister Haag hat mehrere Prognosen für Freiburg gezeigt. Während das Amt für Statistik einen steilen Anstieg der Bevölkerung bis 2030 vorhersagt, sieht das Statistische Landesamt demnächst eine Sättigungskurve. Diesen Unterschied hat er damit erklärt, dass das Landesamt das geplante Baugebiet Dietenbach nicht berücksichtigt habe. Kurzum: Freiburg wächst, weil es baut.”

Interview_mit_WD_Winkler_in_der_BZInterview in der Badische Zeitung vom 18. Februar 2015

image_pdfimage_print