Rede zum Mietspiegel 2021/22

Zum Mietspiegel 2021/22 (Drucksache G-20/137) hat unser Stadtrat Dr. Wolf-Dieter Winkler (FL) in der Sitzung des Freiburger Gemeinderats, die am 7. und 8. Dezember 2020 ├╝ber zwei Tage im B├╝rgerhaus Z├Ąhringen stattfand, folgende kurze Rede gehalten.

Sehr geehrter Herr Oberb├╝rgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren!

Die Vorredner haben es gesagt: Wir haben keinen Einfluss auf die Berechnung und die Erhebung des Mietspiegels und k├Ânnten uns eine Debatte dazu also auch sparen. Es wurde aber auch behauptet, dass der Neubaustadtteil Dietenbach den Mietspiegel positiv beeinflussen wird. Das wird aber wohl kaum geschehen.

Die 50% gef├Ârderten Wohnungen Dietenbachs werden sicher g├╝nstig sein. Aber um den Stadtteil zu finanzieren, m├╝ssen die anderen 50%, frei finanzierten Wohnungen entsprechend teuer sein. Aber nur diese frei finanzierten Wohnungen gehen in den Mietspiegel ein.

Sie werden mit ihren hohen Mietpreisen daf├╝r sorgen, dass der Mietspiegel steigen wird. Das Nachsehen haben alle Freiburger Mieter, die nicht in gef├Ârderten Wohnungen wohnen. Sie werden die Zeche f├╝r Dietenbach zahlen!

Stadtrat f├╝r Freiburg Lebenswert im Gemeinderat: Dr. Wolf-Dieter Winkler