Teure Mieten durch Privatisierung und Modernisierung

FL ist gegen den Abriss von g├╝nstigem Wohnraum in Altbauten zugunsten teuererer Neubauten! (Foto: K. Langosch)
FL ist gegen den Abriss von g├╝nstigem Wohnraum in Altbauten zugunsten teuererer Neubauten! (Foto: K. Langosch)

In der Sendung Frontal 21 im ZDF vom 8. April ging es um teure Mieten durch Privatisierung und Modernisierung. Das in der Sendung gezeigte Beispiel der Stadt Wien zeigt, dass dort f├╝r sozialen Wohnungsbau mehr Geld ausgegeben wird, als in der gesamten Bundesrepublik zusammen! In Wien wurde selbst das Hundertwasser-Haus „sozial durchmischt“, d.h. auch darin war vorgeschrieben, wie viele Sozialwohnungen es geben musste.

Die Privatisierung von Sozialwohnungen und die Umwandlung in teure Eigentumswohnungen wird zum Problem f├╝r deutsche St├Ądte, zu denen auch Freiburg geh├Ârt. Hier werden g├╝nstige Wohnungen so saniert, dass sie danach oft im Luxussegment liegen. Dadurch ver├Ąndern sich die Strukturen ganzer Bezirke. In der Sendung wird gefragt: ÔÇ×K├Ânnen Milieuschutz und Umwandlungsverbote diesen Trend noch stoppen? Haben deutsche Gro├čst├Ądte den Kampf um bezahlbaren Wohnraum aufgegeben? Welche Verantwortung haben Kommunen, Bund und L├Ąnder, was ist in den vergangenen Jahrzehnten vers├Ąumt worden?ÔÇť

Link zur ZDF-Sendung

Siehe in unserem Programm: Wohnungspolitik