Stoppt den Neubauwahn!

„Woher kommt unsere Bauwut, warum bauen wir st├Ąndig ├╝ber den Bedarf hinaus? Daniel Fuhrhop findet, es ist genug Wohnraum da, und pl├Ądiert f├╝r Sanierung und Umnutzung. Mit guten Argumenten.“ So die FAZ in ihrer Buchbesprechung der „Streitschrift“ des ehemaligen Architekturverlegers Daniel Fuhrhop, die unter dem Titel „Verbietet das Bauen!“ vor Kurzem erschienen ist. Der Autor greift darin eine Forderung auf, die Freiburg Lebenswert von Anfang an in ihrem Programm vertreten hat und weiter vertritt: Die Nutzung des gro├čen, ungenutzten und vor allem bezahlbaren Wohnraumpotentials im Bestand, statt eines teuren Neubaus mit all seinen negativen Auswirkungen f├╝r Stadtbild, Natur, Umwelt und Menschen.

Buch_Fuhrhop_Verbietet_das_BauenSo schreibt die FAZ weiter: „In der Republik stehen rund 1,8 Millionen Wohnungen leer. An den gr├Â├čten B├╝rostandorten sind acht Millionen Quadratmeter B├╝rofl├Ąche ungenutzt.┬á Ganze Stadtteile ver├Âden, weil unz├Ąhlige L├Ąden keinen Betreiber finden. Die Gleichzeitigkeit von hemmungsloser baulicher ├ťberproduktion und hohem Leerstand sichert der Abbruchindustrie hervorragende Gesch├Ąfte. Allein im Osten wurden seit 1990 fast eine Million Wohnungen errichtet ÔÇô und mehr als dreihunderttausend abgerissen. Der Leerstand ist aber nicht der einzige Grund f├╝r den Tanz der Abrissbagger. Vor allem Bauten der Nachkriegszeit werden auch ohne Nutzermangel massenweise beseitigt, um durch vermeintlich schickere Neubauten ersetzt zu werden. Derweil ├╝berbieten sich Lobbyisten und Politiker mit Forderungen nach noch mehr Neubau. Regelm├Ą├čig wird die gro├če Wohnungsnot ausgerufen, als w├Ąre Deutschland ein Land von Obdachlosen.“

Der viele leerstehende B├╝roraum an der Bahnhofsmeile in Freiburg ist nur ein Belegen von vielen f├╝r die Richtigkeit dieser Diagnose — auch in Freiburg. Dennoch propagieren Die Gr├╝nen, CDU, Freie W├Ąhler (letztere verst├Ąndlicherweise als verl├Ąngerter Arm der Bauindustrie im Gemeinderat) und viele andere in Freiburg weiter ein „Bauen auf Teufel komm raus“. Gegen alle Vernunft, wie das Buch von Fuhrhop eindrucksvoll zeigt.

Hier der Link zum „Blog gegen die Bauwut“ von Daniel Fuhrhop: http://www.verbietet-das-bauen.de/

Das Buch „Verbietet das Bauen!“ soll am Samtag, dem 05.12.2015, auch in Freiburg vorgestellt werden. Siehe dazu: http://www.verbietet-das-bauen.de/buch/