Rede im Gemeinderat zu Nachttaxis f├╝r Frauen

Die folgende Rede hat Gerlinde Schrempp, Stadtr├Ątin von Freiburg Lebenswert (FL) und stellvertretende Vorsitzende der Fraktions-Gemeinschaft Freiburg Lebenswert / F├╝r Freiburg (FL/FF)┬á am 27. Juni 2017 im Gemeinderat zum Tagesordnungspunkt 3, „Konzept eines Nachttaxis f├╝r Frauen“ (Drucksache G-17/127), gehalten:

Stadtr├Ątin Gerlinde Schrempp (FL)

Sehr geehrter Herr Oberb├╝rgermeister, meine Damen und Herren,

die kritische Haltung meiner Fraktion gegen├╝ber der Einf├╝hrung eines Frauennachttaxis habe ich mehrfach hier ausgef├╝hrt. Unsere Kritik ist vor allem┬á darin begr├╝ndet, dass dieses Nachttaxi┬á ausschlie├člich f├╝r Frauen angedacht ist, obwohl nachgewiesenerma├čen und von Herrn Polizeipr├Ąsident Rotzinger hier auch best├Ątigt, mehr M├Ąnner in den letzten Jahren in Freiburg ermordet wurden oder bei ├ťbergriffen schwerste Verletzungen erlitten haben.

Aber der Aspekt der sexualisierten Gewalt trifft nat├╝rlich auf M├Ąnner nicht zu. Es ist nachzuvollziehen, dass vor allem die beiden Morde an jungen Frauen in j├╝ngster Zeit eine erhebliche Verunsicherung nach sich gezogen haben, was zur Diskussion um die Wiedereinf├╝hrung des Frauennachttaxis gef├╝hrt hat. Das ist auch letztlich der Grund, weshalb die Fraktion Freiburg Lebenswert/F├╝r Freiburg dem Beschlussantrag, dass nach der Sommerpause dem Gemeinderat ein Umsetzungsbeschluss vorgelegt werden soll, zustimmen wird.

Angesichts der Haushaltslage der Stadt m├╝ssen wir aber sehr darauf achten, dass die Haushaltsbelastung die in der Drucksache aufgef├╝hrten 60.000 ÔéČ pro Jahr nicht ├╝bersteigen, auf gar keinen Fall darf die VAG belastet werden. Einen Eigenanteil der Nutzerinnen f├╝r diesen sicheren Heimweg in H├Âhe der vorgeschlagenen 7 bis 8 ÔéČ ist aus unserer Sicht zumutbar und wird vielleicht oder besser hoffentlich dazu f├╝hren, dass das Taxigewerbe mehr Fahrzeuge zur Verf├╝gung stellen wird, als dies bisher der Fall war.

Wir w├╝rden auch am ehesten die vorgeschlagene Variante eines festgelegten Sammelplatzes f├╝r Taxibusse bevorzugen, dieser angedachte Sammelplatz am Siegesdenkmal ist ja auch von entfernteren Veranstaltungsorten, wie z.B. der ┬áMesse ┬áper Stra├čenbahn oder Bus gut und sicher erreichbar.

Allerdings sollte auch jeder Frau bewusst sein, dass mit der Einf├╝hrung eines Frauennachttaxis Gewalttaten und/oder ├ťbergriffe auf Frauen keineswegs verhindert werden k├Ânnen, siehe das schlimme Verbrechen in Endingen oder die ├ťberf├Ąlle, die in den fr├╝hen Abendstunden sehr h├Ąufig passieren.

Wie oben schon gesagt, wird unsere Fraktion dem Antrag zustimmen, und wir hoffen, dass dadurch die Verunsicherung der Frauen ein St├╝ck weit zur├╝ckgeht. Vielen Dank.