Mitgliederversammlung und Neuwahl des Vorstands

Die freie, parteiunabh├Ąngige B├╝rgerliste Freiburg Lebenswert e.V. (FL), die bei den Gemeinderatswahlen im Mai mit drei Sitzen in den Gemeinderat von Freiburg eingezogen ist, hat am 18.12.2014 in der Mooswald Bierstube ihre Mitgliederversammlung abgehalten. Auf der Tagesordnung standen turnusgem├Ą├č auch Vorstandwahlen.

Gerlinde Schrempp, die erste Vorsitzende des Vereins, sprach die 26 anwesenden Mitglieder als ÔÇ×FreundeÔÇť an. Sie fasste es als ÔÇ×EhreÔÇť auf, dem vor einem Jahr gegr├╝ndeten Verein als Vorsitzende dienen zu k├Ânnen. Sie habe hier eine politische Heimat und viele enge Weggef├Ąhrten gefunden. Die erst vor einem Jahr gegr├╝ndete B├╝rgerliste habe aus dem Stand heraus und mit gro├čem Einsatz gro├če politische Erfolge erzielt, aber auch viel Widerstand bei den alteingesessenen Cliquen und Parteien in der Stadt versp├╝rt.

Schrempp dankte auch ihren Vorstandskollegen: Dem zweiten Vorsitzenden Ulrich Glaubitz f├╝r seine ÔÇ×Umsicht und KlugheitÔÇť, dem Fraktionsvorsitzenden von FL/FF Dr. Wolf-Dieter Winkler f├╝r seine ÔÇ×unerm├╝dliche ArbeitÔÇť im Gemeinderat, dem Gesch├Ąftsf├╝hrer der Fraktion Dr. Wolfgang Deppert, den sie als ÔÇ×idealen Mann am richtigen OrtÔÇť bezeichnete, dem Pressesprecher Michael Manag├▓ f├╝r seine ÔÇ×gro├če Unterst├╝tzungÔÇť, dem f├╝r Gestaltung von Plakaten und Homepage verantwortliche Christoph Maschowski f├╝r seine ÔÇ×Tag- und NachtarbeitÔÇť, der Kassiererin Gabriele Raue f├╝r ihre umsichtige Kassenf├╝hrung sowie allen Vorstandkollegen und den vielen Aktiven des Vereins f├╝r die gro├če Unterst├╝tzung.

Auch wenn derzeit der B├╝rgerentscheid um den Neubau eines SC-Stadions die politischen Diskussionen sehr pr├Ągen w├╝rde, h├Ątten sich doch die inhaltlichen Schwerpunkte von Freiburg Lebenswert grunds├Ątzlich nicht ge├Ąndert, so Gerlinde Schrempp in Ihrer Rede. Weiterhin st├╝nden Transparenz bei Verwaltungsentscheidungen, B├╝rgerbeteiligung, Stadtbild und bezahlbarer Wohnraum im Vordergrund des Engagements von FL. Aber auch in diesem Zusammenhang spiele der geplante Stadionneubau eine Rolle, der mit ├╝ber 100 Mio. Euro Steuergeldern mitfinanziert werden soll. ÔÇ×Es geh├Ârt nicht zur Daseinsvorsorge einer Kommune, einen Profifu├čballclub in dieser Gr├Â├čenordnung zu unterst├╝tzenÔÇť so Schrempp.

Bei den Vorstandswahlen wurden Gerlinde Schrempp als erste Vorsitzende mit 25 Ja-Stimmen und einer Enthaltung und Ulrich Glaubitz als zweiter Vorsitzender einstimmig wiedergew├Ąhlt. Ebenso wurde Dr. Wolfgang Deppert als Schriftf├╝hrer sowie Markus Kramp als Kassenwart gew├Ąhlt. Mit viel Applaus wurde Gabriele Raue als Kassiererin verabschiedet, die wegen Umzug im kommenden Jahr nach Kirchzarten nicht wieder kandidierte. Anschlie├čen wurden als Beir├Ąte in den Vorstand von FL gew├Ąhlt: Gerd Bachmann, Dr. Monika Friedemann, Karl-Heinz Krawczyk (f├╝r Markus Kramp, der als Kassenwart bereits Vorstandsmitglied ist), Dr. Dieter Kroll, Dr. Kerstin Langosch, Michael Manag├▓, Marjella Spindler, Bernd Veeser, Dr. Wolf-Dieter Winkler und Dr. Friederike Zahm (f├╝r Kristian Raue, der mit seiner Familie nach Kirchzarten ziehen wird). Als Nachr├╝cker wurden Liane Schempp und G├╝nther Neumaier gew├Ąhlt.

Siehe hier die Rede von Gerlinde Schrempp am 18.12.2014

Siehe hier der Beitrag in der BZ zur Mitgliederversammlung