1

Hilfe für den SV Hochdorf

Hochdorf ist der größte eingemeindete Stadtteil Freiburgs und als Folge gibt es in Hochdorf einen sehr mitgliedsstarker Sportverein, der auch einen großen Zuzug von Kindern und Jugendlichen aus den benachbarten Stadtteilen Landwasser, Lehen und Betzenhausen-Bischofslinde zu verzeichnen hat.

Der SV Hochdorf zählt mit mehr als 850 Mitgliedern zu den großen Sportvereinen der Stadt Freiburg, er ist ein Mehrspartenverein mit einem eindeutigen Schwergewicht im Bereich Fußball. Der Verein muss für Trainings- und Spielbetrieb insgesamt 18 Mannschaften unterbringen und hierfür stehen lediglich zwei Fußballplätze zur Verfügung. So spielen über 200 Jugendliche zwischen fünf und neunzehn Jahren im Verein Fußball. Vor dem Hintergrund dieser Faktenlage ist eine Umwandlung des bisherigen Hartplatzes in einen Kunstrasenplatz dringend geboten. Der bisherige Hartplatz ist in einem extrem schlechten Zustand, die Mannschaften spielen praktisch auf Beton mit einer ganz erheblichen Verletzungsgefahr.

Nun hat ein solches Umbauprojekt ein finanzielles Volumen, das vom SV Hochdorf auch unter Inanspruchnahme von regulären Förderquoten der Sportförderungsrichtlinien nicht zu bewältigen ist. Aus diesem Grund ist ein außerordentlicher Zuschuss der Stadt Freiburg für die Umsetzung dieses Projektes von besonderer Wichtigkeit.

Durch die zentrale Lage des Sportgeländes wäre die Umwandlung des Hartplatzes in einen Kunstrasenplatz auch für die beiden Kindergärten und die Grundschule eine Möglichkeit , eine Mitnutzung zumindest vormittags anzustreben.

Gerlinde Schrempp