Coronavirus COVID-19

Zu den Coronaviren gehören neben dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19) auch das MERS-Coronavirus und das SARS (Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom). WÀhrend die letzten beiden aus dem Fokus der Bevölkerung verschwunden sind, obwohl auch gefÀhrlich, hÀlt das COVID-19 die ganze Welt in Atem.

Coronaviren können durch Tröpfcheninfektion und in geringerem Maß durch Schmierinfektionen ĂŒbertragen werden. GrundsĂ€tzlich mĂŒssen Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung getroffen werden. Folgerichtig wurden u.a. Veranstaltungen abgesagt und KindergĂ€rten/Schulen geschlossen. Auch die AllgemeinverfĂŒgung ĂŒber ein Betretungsverbot fĂŒr öffentliche Orte ist sinnvoll, da viele Menschen bisher sorglos mit der Gefahr umgegangen sind und sich nach wie vor versammelt haben.

Man kann nur an alle appellieren: Bleiben Sie zu Hause. Gehen Sie nur zur Arbeit oder zum Einkaufen aus dem Haus. Halten Sie mindestens einen Abstand von 1,5 m zu anderen Personen und waschen sie sich die HĂ€nde grĂŒndlich!

(Diesen Teil des Beitrags hat FL-GeschĂ€ftsfĂŒhrer und Naturwissenschaftler Dr. Wolfgang Deppert fĂŒr das Freiburger Amtsblatt verfasst.)

Zu den aktuellen Zahlen (Stand 6. April 2020):

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-UniversitÀt 100.131 InfektionsfÀlle und 1.584 TodesfÀlle. 28.700 Infizierte sind genesen (Stand: 6.4.2020, 14:46 Uhr). Weltweitgibt es 1.288.372 AnsteckungsfÀlle in 183 LÀndern. Die aus den verschiedenen LÀndern gemeldeten Zahlen sind allerdings nur bedingt vergleichbar. Die Dunkelziffer liegt laut Experten um ein Vielfaches höher.

In Freiburg und im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald haben sich nach Angaben des Landratsamts bisher 1.398 Menschen nachweislich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert (Stand: 6.4.2020, 8.00 Uhr). Im Stadtgebiet Freiburg wurden bisher 690 Infektionen festgestellt, 708 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Verstorben sind in Freiburg bisher 20 Menschen im Zusammenhang mit der Krankheit Covid-19.

Informieren Sie sich zuverlÀssig:

Viele Menschen wĂŒnschen sich zuverlĂ€ssige und sachliche Informationen zu dem neuartigen Coronavirus und zu der Pandemie, die er weltweit auslöst. Sehr zu empfehlen ist dabei der sachliche und informative „Corona-Podcast“ von NDR Info. Der Sender befragt tĂ€glich Professor Christian Drosten, den Leiter der Virologie an der Berliner CharitĂ©.

Hier finden Sie alle Folgen des Podcasts zum Nachlesen und Nachhören: https://www.ndr.de/nachrichten/info/Corona-Podcast-Alle-Folgen-in-der-Uebersicht,podcastcoronavirus134.html