Beim Wohnungsbau sind neue Ideen gefragt

In der ARD-Sendung ttt sind in den letzten beiden Sendungen interessante Beitr√§ge zum St√§dtebau erschienen. Endlich scheint das Thema die breite √Ėffentlichkeit erreicht zu haben, das von Freiburg Lebenswert (FL) schon lange behandelt wird, aber von den Alt-Parteien (vor allem von der Salomon-Koalition Gr√ľnen und CDU) immer wieder bel√§chelt wurde.¬† Jetzt mahnen renommierte Architekten und Experten sowie einige B√ľrgermeister zum Handeln.

In einem Beitrag geht es um eine radikale Idee: die Bodenpreise in den St√§dten zu reformieren. Auch wenn diese Idee in ihrer Radikalit√§t schwer umsetzbar ist, ist ein Nachdenken dar√ľber dennoch angebracht. Denn: Die Wohnungs- und Immobilienpreise steigen in unseren St√§dten unaufh√∂rlich. Immer mehr normal verdienende Menschen k√∂nnen sich das Wohnen in der Stadt nicht mehr leisten. Nun regt sich in Deutschland prominenter Widerstand.
Siehe: https://www.ardmediathek.de/tv/ttt-titel-thesen-temperamente/Bodenlos/Das-Erste/Video?bcastId=431902&documentId=52200304¬†(in der Mediathek verf√ľgbar bis 06.05.2019)

In einem weiteren Beitrag wird gezeigt, wie der spanische Fotograf Carlos Hern√°ndez die globale Stadtentwicklung beobachtet. Alle Bereiche des Lebens w√ľrden kommerzialisiert, sagt er, an der Entwicklung der st√§dtischen Lebensr√§ume k√∂nne man sehen, wie.
Siehe: https://www.ardmediathek.de/tv/ttt-titel-thesen-temperamente/Capital-City/Das-Erste/Video?bcastId=431902&documentId=52218352¬†(in der Mediathek verf√ľgbar bis 06.05.2019).

Ein dritter Beitrag behandelt die Idee,¬† Flachbauten in Gewerbegebieten und bei Superm√§rkten mit bezahlbarem Wohnraum zu √ľberbauen. Er setzt sich dabei kritisch mit dessen architektonischer Qualit√§t auseinander. So hei√üt es im Einleitungstext: „In Deutschland fehlen knapp zwei Millionen bezahlbare Wohnungen. Politiker greifen zu unkonventionellen Kooperationen. Aldi plant nun, in M√ľnchen Wohnh√§user zu bauen. Was bedeutet das, wenn Discounter zu Bautr√§gern werden?“
Siehe: https://www.ardmediathek.de/tv/ttt-titel-thesen-temperamente/Discounterwohnungen/Das-Erste/Video?bcastId=431902&documentId=52366686¬†(in der Mediathek verf√ľgbar bis 13.05.2019)

Doch unabh√§ngig von der Debatte um Qualit√§t und √Ąsthetik halten wir das Thema f√ľr sehr wichtig, da es ein enormes Potential bietet. Denn es geht hier um gro√üfl√§chigen Fl√§chenverbrauch durch einst√∂ckige Lagerhallen und Superm√§rkte sowie um die Fl√§chenversiegelungen durch Parkpl√§tze in Gewerbegebieten ‚Äď einen enormen Luxus, den wir uns angesichts mangelnden Wohnraums in unseren St√§dten (so auch in Freiburg) leisten.

Vergleiche dazu: https://freiburg-lebenswert.de/wohnen-ueber-parkplaetzen-und-supermaerkten/

Großflächiger, einstöckiger Flächenverbrauch in Gewerbegebieten (Foto: W.-D. Winkler)