Abschied, Dank und Neubeginn

Nach der Kommunalwahl im Mai hat sich f├╝r Freiburg Lebenswert (FL) eine schwierige Situation ergeben. Zum einen haben wir gegen├╝ber 2014 zwar Stimmen hinzugewonnen, durch die h├Âhere Wahlbeteiligung aber weniger Prozentpunkte erhalten und einen Sitz verloren. Dadurch wurde unser Stadtrat Karl-Heinz Krawczyk trotz erheblicher Zugewinne leider nicht wieder in den Gemeinderat gew├Ąhlt. Und zum anderen wurde auch unser Fraktionskollege Prof. Klaus-Dieter R├╝ckauer (von der Liste ÔÇ×F├╝r FreiburgÔÇť) leider nicht wiedergew├Ąhlt. Seine Liste konnte bei dieser Kommunalwahl keinen Sitz gewinnen.

Nach Verhandlungen und Gespr├Ąchen mit verschiedenen Gruppen und W├Ąhlerlisten im neu gew├Ąhlten Gemeinderat, vor allem mit den Freien W├Ąhlern (und ausdr├╝cklich nicht mit der AfD), kam aus unterschiedlichen Gr├╝nden jedoch leider keine neue Fraktionsgemeinschaft zustande. Dadurch hat sich nun die Situation ergeben, dass FL in der neuen Legislaturperiode mit den beiden Stadtr├Ąten Gerlinde Schrempp und Dr. Wolf-Dieter Winkler den Fraktionsstatus im Gemeinderat verlieren wird. Wir werden dadurch zwar in Aussch├╝ssen, aber nicht mehr in Aufsichtsr├Ąten vertreten sein.

Auch wenn die Fraktionsgemeinschaft FL/FF bald Geschichte sein wird, m├Âchten wir doch auf f├╝nf Jahre erfolgreiche, gute Arbeit zur├╝ckblicken sowie auf eine Atmosph├Ąre, die von einer starken Gemeinschaft und vielen frohen Stunden gepr├Ągt war. Wir konnten viel bewegen, konnten uns f├╝r viele B├╝rgeranliegen einsetzen und haben ein Umdenken in manchen Fragen bewirken k├Ânnen. Die Frage ÔÇ×Wie und f├╝r wen soll gebaut werden?ÔÇť der Stadtverwaltung in einer ├ťberschrift im letzten Amtsblatt, h├Ątte ohne uns fr├╝her nie eine so zentrale Rolle gespielt.

An dieser Stelle gilt es aber vor allem auch Dank zu sagen an die beiden Stadtr├Ąte, die den Gemeinderat nun verlassen werden:

Der Handwerksmeister und Unternehmer Karl-Heinz Krawczyk (FL) war und ist uns immer ein besonnener, ernsthafter Vertreter der Anliegen von FL im Gemeinderat gewesen. ÔÇ×Mit handwerklichem GeschickÔÇť (so sein sehr treffender Wahlslogan) hat er vor allem die Themenfelder Bauen, Wirtschaft, FWTM und Verkehr bearbeitet. Er war einer der letzten Handwerker, die im Gemeinderat vertreten waren. Sein Fachwissen, sein Urteil und seine ausgleichende Art werden uns enorm fehlen.

Viel geleistet f├╝r Freiburg hat auch unser Fraktionskollege:

Prof. Dr. Klaus-Dieter R├╝ckauer (FF) kann man als ebenso besonnen, ausgleichend und mit breitem Wissen in vielen Fragen bezeichnen. Sein Humor, seine Toleranz und sein Eintreten f├╝r moralische Werte und Prinzipien haben ihn ausgezeichnet. In den Themenfeldern Soziales, Gesundheit, Familie und Kultur war er f├╝r die B├╝rger, Angestellte der Stadt und Fraktion ein kompetenter und sachkundiger Ansprechpartner. Auch er wird uns als Partner f├╝r unsere Arbeit sehr fehlen.

Beiden Fraktionskollegen w├╝nschen wir alles Gute f├╝r die Zukunft, Gesundheit und die Ruhe, die gewonnen Zeit f├╝r Familie, Freizeit und die sch├Ânen Dinge des Lebens nutzen zu k├Ânnen. F├╝r den Neubeginn mit Gerlinde Schrempp und Dr. Wolf-Dieter Winkler w├╝nschen wir beiden viel Kraft, Energie und Harmonie, um die schwierigen Aufgaben im Gemeinderat – zu zweit, aber mit viel Unterst├╝tzung des Vereins FL – angehen und bestehen zu k├Ânnen.

Die Fraktion FL/FF im Freiburger Gemeinderat (Foto: Creative Commons)