Unterlagen zur Sitzung im GR: “unerfreulich und tendenziös”

Anlässlich der Beratung und Abstimmung im Gemeinderat am 18.11.2014 zur Durchführung eines Bürgerentscheides am 1- Febr. 2015 hat sich der Vorsitzende des NABU Freiburg e.V.  zu Wort gemeldet. Er war Teilnehmer am Dialog-Verfahren bezgl. eines möglichen Neubaus des SC-Stadions als Vertreter der Natür- und Umweltschutzverbände.

In seinem Schreiben fasst er als Fazit zusammen: “Die Stadt Freiburg hat die artenschutzrechtlichen Hausaufgaben bei weitem noch nicht erledigt und vereinfacht in den Unterlagen zur Gemeinderatssitzung am 18. November die fachgutachterlichen Aussagen und Erkenntnisse auf unerfreuliche und scheinbar tendeziöse Weise und benennt nicht alle möglichen Risiken.”

Hier das ausführliche Schreiben von Dirk Niethammer vom Nabu Freiburg vom 16. Nov. 2014  an die Stadträte und den OB.