Schlagwort-Archive: Stadtbild

Freiburger Klüngel

Bauen auf Teufel komm raus

Die Stadt wird unkontrolliert zugebaut, ohne Rücksicht auf Bürgerinteressen, Stadtklima und das bestehende Stadtbild. Dies geschieht meistens durch Absprachen hinter verschlossenen Türen und in nicht-öffentlichen Sitzungen. Wir wünschen uns da wesentlich mehr Transparenz und ergebnisoffene Gespräche mit den betroffenen Bürgern. Wir wünschen uns, dass Freiburg lebenswert bleibt und dass weder das Stadtbild noch die Stadtentwicklung – in Absprache mit der Stadtverwaltung – durch Einzelinteressen einiger Bauspekulanten bestimmt wird. Weiterlesen

Pressekonferenz zu Stadtbild, Stadtklima und Bürgebeteiligung

Am 25. April 2014 fand im “Schützen” (in der Breisgauerstr. in Lehen) die 3. Pressekonferenz von Freiburg Lebenswert zu den Themen  “Stadtbild und Baukultur” (präsentiert von Michael Managò), “Echte Bürgebeteiligung” (präsentiert von Ulrich Glaubitz) sowie “Stadtklima in Freiburg” (präsentiert von Gerlinde Schrempp und Dr. Kerstin Langosch) statt. Weiterlesen

Hochhäuser statt Reihenhäuschen in Haslach?

Dichtere Bebauung am Kronenmühlebach in Haslach: Der Bauausschuss will Mehrfamilien- statt Reihenhäuser. So steht es in der Badische Zeitung vom 28. März 2014. Und weiter: “…Generell drei Etagen plus Attikageschoss seien möglich, sagten die Stadträte, Hansjörg Sandler (CDU) und Hendrijk Guzzoni (Unabhängige Listen) sprachen sogar von zum Teil vier Stockwerken plus Attika. Der von der Stadtverwaltung angestrebte Bewohnermix sei zu begrüßen, sagte SPD-Stadträtin Renate Buchen: ‚Aber dafür brauchen wir keine Eigenheime.’ Familienfreundliches Wohnen sei auch in Mehrfamilienhäusern möglich, urteilte Manfred Stather von den Freien Wählern. Reihenhäuser mitten in der Stadt hielten die Fraktionen für nicht mehr zeitgemäß…” Weiterlesen

Was ist Denkmalschutz in Freiburg wert?

Das denkmalgeschützte "Dreikönigshaus" will die Stadtverwaltung abreißen, um an der Stelle Baumaterial für den Dtadttunnel lagern zu können.
Ignoranz: Das denkmalgeschützte “Dreikönigshaus” will die Stadtverwaltung ggf. abreißen, um an der Stelle Baumaterial für die Baustelle des Stadttunnels lagern zu können. (Foto: M. Managò)

In dem Artikel „Ein Stück näher am Stadttunnel“ in der Badischen Zeitung (BZ) vom 7. März 2014 steht der Satz: „Noch ist nicht sicher, ob das Dreikönigshaus den Straßen- und Tunnelarbeiten weichen muss“. Aber die Gefahr ist sehr groß, da die Stadtverwaltung sich dieses denkmalgeschützten Hauses wohl leider entledigen möchte. Weiterlesen

Für maßvolle Stadtentwicklung

Bauen auf Teufel komm raus

Bei allem Einsatz für den Erhalt des Stadtbildes und der Lebensqualität in Freiburg, wollen wir eine maßvolle, stilgerechte und auf Anwohnerinteressen Rücksicht nehmende Stadtentwicklung innen wie an den Rändern nicht gänzlich verhindern. Die Schaffung von Wohnraum an geeigneter Stelle und im richtigen Maß ist sicher notwendig. Großflächige zusätzliche Versiegelungen im Stadtgebiet stehen einer ausdrücklich maßvollen  Baupolitik aber entgegen. Wir halten außerdem den Erhalt von Naturschutz-Flächen sowie landwirtschaftlicher Flächen im Stadgebiet für dringend geboten und lehnen Enteignungen zur Ausweisung neuer Gewerbe- und Wohngebiete entschieden ab. Weiterlesen

image_pdfimage_print