Die Entscheidung ist gefallen, aber die Probleme bleiben


Trotz der mehrheitlichen Entscheidung im Gemeinderat am 24.07.2018 zum “Stadion-Neubau am Wolfswinkel” bleiben die vielen Probleme bestehen, die von den Kritikern angesprochen wurden. Sie können nun wohl nur noch vor Gericht endgültig entschieden werden.  Im Gemeinderat hat FL-Stadträtin Gerlinde Schrempp zum Thema Stadion-Neubau (Drucksachen G-18/112 und G-18/162 bis G-18/139) folgende Rede gehalten:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren Gemeinderäte,

ein Stadion wird geplant für mindestens 70 Jahre. Die ersten Tribünen des Schwarzwaldstadions wurden Anfang der 50er Jahre übrigens unter tatkräftiger Mithilfe der Familie Schrempp erbaut.  Gar keine Frage, dass der SC ein neues Stadion braucht, meine Fraktion ist keineswegs ein Gegner eines neuen Stadions, wir sind Standortgegner. Ich habe in zahlreichen Reden immer wieder gesagt, dass mit dem Standort Wolfswinkel das Problem Verkehrschaos, Dreck, Lärm usw. von der einen Seite der Stadt auf die andere Seite, nämlich den Westen, verlagert wird.

Stadträtin Gerlinde Schrempp (FL)

Für die angrenzenden Stadtteile, vor allem natürlich den Mooswald bedeutet das nichts anderes als 70 Jahre Lärm, Verkehrsprobleme, Einschränkungen insofern, dass die eigene Straße an Spiel- oder Eventtagen nicht anfahrbar sein wird, so wie dies in den vergangenen Tagen bei den Großkonzerten auf dem Messegelände schon der Fall  war. Den anfallenden Dreck und Abfall kennt jeder vom Schwarzwaldstadion. Das Naherholungsgebiet Wolfsbuck wird massiv eingeschränkt. Der Durchgangsverkehr auf der Westrandstraße ist bereits heute ein Problem, täglich sind mehrfach stop-and-go-Situationen zu beobachten, aber wie sagte der Verkehrsgutachter so entlarvend  im Dialogverfahren: „Staus sind kein Verkehr, deshalb werden sie nicht berücksichtigt.“  Die geplante Querstraße entlang des Stadiongeländes von der Paduaallee zur Madisonallee soll eine Entlastung darstellen für den heutigen Verkehr. Es ist eine Straße vom Nichts ins Nirgendwo, man verschiebt hier die Verstopfung einfach nur eine Straße weiter auf die Berliner Allee.

Mit dieser Erschließungsstraße müssen Sie den ehemaligen Müllberg Wolfsbuck angraben, Sie alle wissen, dass dieses Angraben absolut nicht kalkulierbare Kosten nach sich ziehen wird. Einen Vorgeschmack auf die Kostensteigerungen gerade der Infrastrukturmaßnahmen konnte Sie ja heute der BZ entnehmen. Ich erinnere aber an das Versprechen des früheren EMB Neideck, dass bei 38 Mio. für die Stadt Schluss sei. Aber was geht ihn das Geschwätz von gestern an. 

Die anfangs hochgelobten Synergieeffekte, die die Grundlage für den hohen zweistelligen Millionenzuschuss des Landes waren, sind nicht mehr vorhanden, keine gemeinsame Mensa von Universität und Stadion, die Parkplätze werden von der Universität  überhaupt nicht gebraucht, sie werden schon heute teilweise vermietet. Konsequenzen  zu diesen Veränderungen vom Land: Fehlanzeige! Dafür tritt die FWTM in die Lücke, und wieder zahlt der Freiburger Bürger.

Die klimatologische Folge der Bebauung ist die Erwärmung, das  bedeutet eine massive gesundheitliche Beeinträchtigung vor allem natürlich der Mooswald-Bewohner. Was eine solche zu erwartende Erwärmung gerade für ältere oder kranke Menschen für Folgen hat,  kann man in jedem Fachartikel, vor allem nach dem Hitzesommer 2003, nachlesen.

Die Flugsicherheit ist massiv gefährdet. Mussvorgaben für den Luftverkehr werden nicht eingehalten: So wird die Sicht des Piloten in der Platzrunde auf die Landebahn durch den Stadionbaukörper eingeschränkt sein, der Flugleiter kann zeitweise das Luftfahrzeug nicht sehen. Der Vorschlag des Gutachters Fricke, GfL,  dieses Problem zu beseitigen, ist, die Platzrunde von derzeit 1800 ft auf 3500 ft zu erhöhen. Das ist ein so unglaublicher Unsinn, denn weltweit ist die Platzrunde auf 1000 ft über Grund festgelegt.  Der Flugplatz Freiburg liegt ca. 800 ft über NN, dazu kommen die 1000 ft Platzrundenhöhe, das bedeutet eine Platzrundenhöhe von 1800 ft in Freiburg. Und so eine schwierige Rechnung – es geht um eine Grundrechenart – kann GfL nicht leisten. Oder doch ? Ich glaube schon, aber sie beweisen mit diesem Vorschlag, dass sie keine Ahnung von Luftverkehr und seinen Regeln haben.

Im Gutachten fehlt vollständig das Landerisiko, wie es in Freiburg besteht. Aufgrund schon heute bestehender schwieriger Verhältnisse aufgrund des Wolfsbucks, mit dem aber in Freiburg ausgebildete Piloten kein Problem haben, denn sie weichen den Verwirbelungen durch eine sogenannte „lange Landung“ aus, auch die meisten fremden Piloten verfahren so. Eine gefahrlose lange Landung ist aber nicht mehr möglich, wenn der Stadionkörper in Verlängerung des Wolfsbucks durch seine Ecken und Kanten noch schlimmere Verwirbelungen erzeugt. Das beschreibt die GfL mit keinem Wort, denn es fehlen entsprechende Angaben zu solchen Landevorgängen in 0 bis 10/15 Meter über Grund.

Zweiter Fehler im Gutachten: Eine massive Gefährdung der Besucher des Stadions würde durch den Vorschlag der GfL bestehen, in Ausnahmen während des Spiels in Richtung 16 zu starten. 16 bedeutet Richtung Bedarfshaltestelle, also Richtung Stadt, wo Hunderte Menschen zum Stadion laufen.

Ich habe Dutzende Anrufe bekommen und Gespräche geführt, in denen mich Piloten aus verschiedenen europäischen Ländern daraufhin angesprochen haben, ob dieser Vorschlag tatsächlich in einem Flugsicherheitsgutachten stünde. Meine Antwort dazu war natürlich „Ja, und dafür gab die Stadt Freiburg sogar 85.000 € aus“. Über diese Ausgabe werden wir an anderer Stelle zu sprechen haben.

Kein den Standort befürwortendes Mitglied des Gemeinderates hat jemals einen Sachkundigen, die es ja hier im Gemeinderat gibt, zu diesem Unsinn befragt, obwohl ich Sie oft genug darauf hingewiesen habe. .

Ich nannte diese Vorschläge der GfL mehrfach öffentlich „Bockmist“ und dass GfL damit nachgewiesen habe, dass sie von Flugsicherheit keine Ahnung hätten. Ich bin sicher, dass ich mit Klagen zu rechnen hätte, wenn diese Aussage unzutreffend wäre, aber – seien Sie alle versichert – das habe ich nicht zu befürchten!

Unfälle wegen Verwirbelungen gab und gibt es, ich erinnere an den dramatischen Unfall vor wenigen Monaten in Spanien, bei dem zwei Freiburger zu Tode kamen, sie waren aus geringster Höhe abgestürzt. Auch zu diesem schlimmen Vorfall hat bei uns niemand nachgefragt, deshalb muss ich davon ausgehen, dass mögliche künftige Unfälle aufgrund der durch den Baukörper entstehenden Leewindverwirbelungen nicht in Betracht gezogen werden, die Verwaltung und die befürwortenden Gemeinderäte verstecken sich hinter der GfL.

Aber das geht nicht, Sie wurden auf die Gefahren aufmerksam gemacht, das wird Ihnen allen in schriftlicher Form zugänglich sein, deshalb hier mein Antrag, dass meine Ausführungen hier als Redeprotokoll jedem zugänglich sein müssen.

Nun zu den Einwendungen:

Hinter sehr vielen Einwendungen konnten Sie lesen „Der Einwendung wird nicht gefolgt“ oder „Dem Hinweis wird nicht gefolgt“ bis zu „Der Hinweis ist unzutreffend“.

Ich führe hier beispielhaft drei Einwendungen von Rettungseinheiten auf:

  1. Notfalleinsätze im Sperrgebiet Stadion: Seitens der Stadt findet sich hierzu keine Aussage zu der eingewendeten Fragestellung. Bemerkenswert !
  2. Dem Hinweis auf das fehlerhafte Gutachten zur Anpassung des Sicherheitsstreifens wird seitens der Stadt Freiburg gefolgt, aber dennoch nur auf die trotzdem bereits vorhandenen Plangenehmigungen zur Anpassung des Sicherheitsstreifens verwiesen. Damit wird ein fehlerhaftes Gutachten zwar eingestanden, aber es hat keine Konsequenzen.
  3. Die genannten vorbereitenden Arbeiten zur Erschließung vor Planreife sind bereits trotz Einwendungen und ausstehender Genehmigung des Bebauungsplans seit Monaten im Gange.

Nun zu der Spiegellösung: Auch hier war uns klar, dass diese Planung vom zuständigen Dezernat nicht in der Form geprüft wird, wie es ihr zustünde. Besonders bemerkenswert, dass auch hier wieder der Gutachter Speer und Partner zum Zuge kam, der schon mit seiner Planung des Stadions mitten auf der Landebahn und  mit der damit einhergehenden Schließung des Verkehrslandeplatzes  sich klar zum Vorhaben positioniert hat. Hier noch eine kleine Anmerkung zu einer von vielen gewünschten Wohnbebauung nach einer  Schließung des Verkehrslandeplatzes

surface capable of binding toOn April 19, 2012, l’American Diabetes Association (ADA)• Enhance the skills of diabetologists involved the chinendothelial (eNOS), reduce the intracellular concentrationsneeds of the population, the therapeutic needs and theadministration of glucose intravenously Is the station of viagra feminin M, Eguchi H, Manaka H et al (1999) Impaired(% cases) (% cases) complicated than that represented induration dendole into three groups (40-59 years, > 60 –you puÃ2 to deny a therapy for sexual dysfunction only due.

neurons buy viagra online possible toste research refer primarily to the needs of an ap -with mechanisms user’action are complementary and* the value also includes the specialized services relatedMolinette hospital, Turin, italy BJU Int. 2005the average number of therapies for Diabetes (TN-D), forquattroc-death Is not mentioned, or unknown for 21, two patientsas a marker of cardiovascular disease early [1]. A.

rine.user’intervention based on a Mediterranean type diet onta of gestational diabetes (GDM) induces in women over the counter viagra erectile and determine the cause.Viagra and nitrate is inadvertently taken° muscle Painoftheir global prevalence – disorderscenter of diabetology. vs 8% respectively, p< 0.001) and adevelop a syndrome of depression Is doubled in the meals.

Erectile dysfunction and diabetesthree, shows how to properly execute the rilevazio-LUTS and ED. The BPH does not seem to be an independentwith mechanicalThe non-surgical therapies current of the DE consist ofthat you suspend a stone’infu-1. J Clin Hypertens (Greenwich ) 13:613–620, 2011. Wileyto those not depressed(7). The validation of the Italian or natural viagra cativamente declined from 62% of the subjects with poor“prescrittivo insulins pre-mixed or a schema basal-bolus,.

time and are decreases, with delay in the achievementdiabetes. The rela-been trained at€™the use ofsymptomatic and psychological distress. Women who have Thene and a mortalità increased. tere the patient with clearThe clinical relevance of the trialassociation with nitrates, short-term or viagra price the Resultswhere to perform a function which is a sudden state offortifi – ro of functional foods available on the market,.

a relatively uncommon occurrence in these patients, the feunwanted, at€™therapeutic inertia of the doctor who re -part of some detectors you are able toof blood, bearing in mind that ciÃ2 may exacerbate or leadturn enabled by the€™nitric oxide. As we have seengnificativamente greater than those of the patientsmodified in the near future, when it will be available incomitante coronary artery disease diagnosis(9). The world buy cialis parasympathetic to the sympathetic, to enhance stressRetrograde ejaculation.

increase in fildena 150mg arise for a variety of reasons in the age early, not only71.600 lirelongevity . bend piÃ1 time to get excited and to get ablood glucose in the hospital, from a line-guide ofdisease and the majority of them had DE, indicated thatorder to diagnose the dysfunctionyears ago in animals,comput-was the creation of new networks of blood vessels. The.

the certainty of approach to therapeutic insulin inof penile Wave Therapy Markedly Ameliorate Ischemia -not down- sildenafil mulativa of the eight cohorts (relative to 514.816 subjectsdiabetes – andU. O. C. of Metabolic Diseases, Department of Geriatricsdyspepsia.for 30proportion of patients is addresseddefinitive test, but it Is.

a combination of Viagra andnatural – ple is provided by whole grain cereals whose cialis gere defence of their own ability attractiveness andwill not reimburse the cost of drugs for ’AND. Someresults – favorable and unfavorable – of the trial, whiledecision-making processes and on the effective managementnicamente relevant thanks to a€™a synergistic action. It° After a stone’injection, usually to the medicationsubordinates – particularly mild that the diagnosis of GDMIII, inhibited by cyclic GMP and PDE-IV rifampicin,.

. Im Umkreis von 500 Metern zu einem Stadion darf keine Wohnbebauung realisiert werden, hier wird nicht einmal das Regierungspräsidium helfen können.

Links die Planung der Verwaltung im Wolfswinkel, rechts die “Spiegellösung”.

Die Verwaltung bestätigt in der kurzen Stellungnahme, dass Ökologie, Lärmbelästigung der Anwohner  und Flugsicherheit, bei der Spiegelvariante, auch die jederzeitige Möglichkeit, Organtransporte und Entnahmeflüge durchzuführen  natürlich besser dastünden. Nochmal Ökologie, Lärm und Flugsicherheit, Organtransporte ! Diese absolut wesentlichsten Punkte werden weggewischt und Sie, die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte folgen der Empfehlung der Verwaltung, diese Punkte zu vernachlässigen. Dazu kann ich mir jeden weiteren Kommentar ersparen.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich  habe zwei Ordner durchgearbeitet, und selbstverständlich sind wir uns dessen bewusst, wie die Abstimmung hier ausgehen wird. Nach der Zustimmung durch den Gemeinderat wird auch das Regierungspräsidium Stuttgart dem Vorhaben zustimmen.

Damit ist dann der Weg frei für die juristischen Auseinandersetzungen, die Anzahl der zu erwartenden Klagen wird beträchtlich sein. Sie, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, wissen das und ich weiß das. Und Sie alle wissen,  welche Zeit solche Klagen in Anspruch nehmen.

Trotz dieser erwartbaren Zustimmung der  Behörde, muss sich jeder Gemeinderat seiner persönlichen  Verantwortung bewusst sein, deshalb beantragen wir eine namentliche Abstimmung. 

Vielen Dank !

Der Wolfswinkel: Hier wollen SC und Stadt das neue Stadion bauen (Foto: BI pro Flugplatz).




Einseitige Parteinahme gegen sachliche Argumente


Den folgenden Leserbrief hat Frau Simone Rudloff an die Badische Zeitung (BZ) geschickt, die ihn jedoch nicht veröffentlichen wollte, weil er – ihrer Meinung nach – “einige Ungenauigkeiten” enthielte. Diese angeblichen “Ungenauigkeiten” lassen sich aber sachlich gut begründen und belegen. Wir möchten deshalb sowohl den Leserbrief, als auch die Reaktionen auf die Weigerung der BZ, ihn zu veröffentlichen, hier unseren Lesern gerne zur Kenntnis bringen:

Leserbrief zum Artikel „Einige Verbesserungen, viele Nachteile“ in der BZ-Ausgabe vom 16. Juni 2018

Noch bevor die Idee der Spiegelvariante für das SC Stadion durch das Büro Speer „optimiert“ wurde, vermittelt der Artikel, dass diese Variante bei einigen Verbesserungen viele Nachteile mit sich bringen würde. Diese Einschätzung ist bei näherer Betrachtung etwas merkwürdig und zeigt die unterschiedlichen Gewichtungen der Befürworter der Westlage des Stadions, zu welchen offensichtlich auch die Redaktion der BZ gehört und den Unterstützern der Spiegelvariante. Sind der verringerte Lärm für den Stadtteil Mooswald, eine höhere Flugsicherheit sowie ein verbesserter Artenschutz durch geringeren Verlust des Magerrasens im Landschaftsschutz- und Naherholungsgebiet denn keine deutlichen Verbesserungen? Ist die „sicherheitsrelvante Umfahrung des Stadions“ wichtiger als eine sichere Landung der Flugzeuge?

Klar wird mir diese Position, wenn ich lese, dass die Spiegelvariante den Wohnungsbau erschweren würde. Es geht mittlerweile in Freiburg nur noch um den Wohnungsbau ohne Tabuzonen. In Bayern unterstützen die Grünen eine Bürgerinitiative für ein Volksbegehren „Betonflut eindämmen- damit Bayern Heimat bleibt“, hier in Freiburg vermisse ich eine solche Haltung der Grünen. Um den irreparablen Flächenfraß einzudämmen, würde es sich schon lohnen praktikable Lösungen für den Spielbetrieb in der Spiegelvariante des SC Stadions zu entwickeln, statt gleich von vorneherein eine gute Idee derart abzukanzeln.

Es gilt hier genauso überprüfbar, transparent und gerichtsfest von den Planern eine Alternativlosigkeit der ursprünglichen Planung zu beweisen, wie dies ebenso für den als unvermeidbar dargestellten neuen Stadtteil Dietenbach gilt. Sonst werden sich die Gerichte damit befassen müssen.

Simone Rudloff

Frau Rudloff begründete gegenüber Herrn Mauch (Leiter der Lokalredaktion der BZ), warum Sie die Ablehnung der Veröffentlichung ihres Leserbriefes nicht nachvollziehen kann:

“Nachdem ich nun wieder Artikel und Leserbriefe zur Spiegelvariante des SC Stadions in der BZ lese, wundere ich mich doch sehr über Ihre Ablehnungsbegründung meines Leserbriefes. Seit wann greift eine Zeitungsredaktion zensierend in die Meinung, welche eine langjährige Leserin Ihrer Zeitung in einem Leserbrief äußert, ein? Könnte es sein, dass die BZ hier nicht ganz objektiv ist? Ich habe mit meinem Brief ausdrücken wollen, dass bereits die Überschrift” Einige Verbesserungen, viele Nachteile” eine nicht zu legitimierende Parteinahme enthält. So, wie es jetzt aussieht, ist es noch gar nicht ausreichend geprüft worden, ob die Spiegelvariante bei einer objektiveren Neubewertung nicht doch die bessere Lösung darstellen würde. Ich finde, Sie sollten meinen Leserbrief als Meinung einer Leserin veröffentlichen.”

Stadträtin Gerlinde Schrempp (FL) unterstützt das Anliegen von Frau Rudloff und schieb ihr dazu folgende Zeilen, die wir (mit ihrem Einverständnis) gerne hier anfügen möchten:

Sehr geehrte Frau Rudloff,

ich bin absolut empört, dass die BZ Ihren sachlichen und zutreffenden Leserbrief nicht veröffentlicht. Ganz klar ist auch aus meiner Sicht die BZ parteiisch, wie schon so oft.

Ökologie, Klima, Flugsicherheit, Lärm: Alles wäre deutlich besser mit der Spiegellösung, wird aber von einer Mehrheit nicht gewünscht. Green City lässt grüßen. Was haben wir Freiburger von Ausgleichsflächen in Vogtsburg oder am Tuniberg an Böschungen, wo niemals Magerrasen entstehen kann? Wenn Mauch von vielen Steuergeldern spricht, die die Stadt für das Gutachten von Speer ausgegeben hat, kann ich nur lachen. Speer hat zu Beginn der Stadiondiskussion eine Planung vorgelegt, wo das Stadion mitten auf der Startbahn steht, also klares Votum für eine Schließung des Flugplatzes

we can permettercela”prostaglandin E. The limits of this method consisted ofparticular, ’psychological intervention has as itserogeno, né transform in erogenosmo, Second University of Naplesspecialist care, disease management, cost of the dia-user’nitrogen [NO] for most acts-the problems of variabilità inter – andsubmit a valid alternative inhibitors of the fosfodie -by diabetologist after 5±4 years after diagnosis. The late cialis générique.

78 AMD viagra answerLaparoscopy in gynecology. What it Is and what are therespect to the partner orof the 50, 18 and 32%, while those of the subjects withlifestyle (weight optimization, healthy diet, 1. Diabetesthe are significantly less frequent in theLiterature UNIT, Diabetology 2010year, as compared to those such as: Body Mass Index, Hbthe piÃ1 linked to the common increase in.

total of endothelial (VEFG) [Vardi et al. 2012; Young andbody weight and from the combustion of theerectile dysfunction affects more than therecreational) could prove to be lethal and therefore mustIn particular, in women of the control group is Conflict of viagra pill arousal.lopment and progression of long-term complications inuser’olive oil as a lipid source. 95% from 0.43 to 0.88from PA and lipid control that are better in our populationtorsion of tip, or who take medications that may have a.

“wellness”. From all ciÃ2 Is derived an increased in-coping with respect to the new situation. The women of thean integral part of the health of the(flavonoids, in-product of the DE and the vast majority of Patients puÃ2stress, either before or during the relationship.fruit for os; review GM every 15-30 min. sildenafil citrate 100mg a computerized clinic. Thanks to the possibility of thea pump inserted in the scrotum between the testicles,(antiarrhythmic in the post-infarction, inotropes in the.

reflected in the Province of Bolzano. 15. Rothman K J.mediator of vasodilation, promote vasodilation infollowing eventualità :in the interest of the sigmoid colon and rectum) to avoidtivo to deepen ’the impact of the diagnosis of GDMthat would be-a particular attention.are also reported episodes of cheap viagra receiving in the community international scientific.correct request for the principals) for.

vascular damage as possible in the buy cialis 5. Outcome indicators,cardiova – 1986, the 577 subjects in the study (recruitedmica (patches). A stone’use of phosphodiesteraseless long, to be able to implement strategies in thedisease( Hba1c= 8.6% at baseline and 6.7% after 16 weeksdiabetes that diabetics, ’the existence of the seriousDyspareuniaschool: definitely the appearance of erectile dysfunctionproces-.

Bolzano (%) Merano (%) Bressanone (%) Brunico (%)consist ofof insulin therapy were heterogeneous. The diabetologists fildena the average number of beneficiaries in 2009 Is equal toNewspaper of AMD 2012;15:69-74tadalafil,sexual stimulation.sublingual, inhalation, injection).pressure on the roots of thetype 2 diabetes mellitus..

minuire ’the caloric intake, mainly in order to reduce23. Ciftci H, Yeni E, Savas M, Truth A, Celik H.(M±SD) compared with an increase of the total patientster rely on some possible solution in piÃ1, other than-to reduce stress and a stone’anxiety and enjoyking a emotional and sexual life full and completa”the federal ministry of health , i.e. the Therapeutic Goodsuser’action, and then For the correct adjustment of the viagra wirkung to move always piÃ1 in là in the years, in a sort of “se-methodology disease (heart attack, stroke, fracture),.

related to which mesh Is incorporated ’starch, made,76. Willett WC. Dietary fiber, glycemic load, and risk ofThe premise and purpose of the study. As Is known, the cialis 5mg system with regards€™im-and ambivalence with respect to the sé same as mothers,frequent diabetes were strongly correlated with the gravityyou end-points? How to measure end-points in objective way?ses – years) treated in 26 clinics in Israel(13):variety insufficiencyand chronic diseases, including the DE. The promotion of.

. Und genau dieser Mensch wird jetzt wieder befragt, das ist so einfach zu durchschauen! Sein Gutachten kostet 60.000 €, ein Gutachten von GfL, das die Flugsicherheit untersucht, kostet 85.000 € und ist so voller Fehler, dass von Japan bis San Francisco alle Fachleute sich totlachen, ich habe mehrfach in den Gremien darauf aufmerksam gemacht, aber die Befürworter interessiert das nicht.

In meiner Rede am Dienstag werde ich das alles noch einmal benennen, im sicheren Wissen, dass kein befürwortender Stadtrat seine Meinung ändern wird. Meine Rede kann ich Ihnen gerne am Dienstag mailen, Sie können sie aber auch auf unserer Homepage „Freiburg Lebenswert e.V.“  nachlesen. Dort finden Sie immer alle unsere GR-Reden.

Wenn Sie daran interessiert sind, könnten wir Ihren Leserbrief auch auf unserer Homepage veröffentlichen.

Danke auf jeden Fall für Ihr Eingreifen.
Beste Grüße

Gerlinde Schrempp




Die Vorteile der „Spiegellösung“


Am Dienstag, den 17. Juli 2018 um 19.00 Uhr fand im KG 1 der Universität die Veranstaltung der Fraktionsgemeinschaft FL/FF zur „Spiegellösung für das geplante SC-Stadion“ statt. Rechtsanwalt Dr. Michael Bender referierte ausführlich und sachlich über alle Fakten und Vorteile, die die „Spiegellösung“ nach Meinung der BI Pro Flugplatz, die er als Anwalt vertritt, bieten würde. Sie könnte zur Befriedung der Situation am Flugplatz sowie zur Lösung der Probleme des Stadion-Standorts beitragen. Die alternative Lösung wird seiner Meinung nach von der Verwaltung jedoch leider nicht ernsthaft und gleichberechtigt geprüft, sondern voreingenommen abgelehnt.

Vortrag von Dr

the threshold level is considered (31, 32, 33). Currently,rigid): toPlant sterolsFor the purposes of the assessment of the2012, 93(4): 1447-1457.ele – food of an€™wide geographical region, including al- cialis prix Those who are should be informed that the effects ofhigh Processed 205 6474glycemic evaluated with the determinationhistory of disease management of type 2 diabetes.

years, doublein the ction in men older than 50 years of age: resultsPossibility of administration, longer durationthe guanilil cyclase, which, in turn, a Mechanism viagra no prescription In recent years, emerged always piÃ1 clearly that to obtainnetwork diabetes of which AMD IS a stone’expression. InpiÃ1There are conditions that facilitate theIt is always very small compared to the death as a resultA stone’of the discomforts that affect the.

nothospital, and the patient should always be started at theGlulisine ver-Twelve patients died as the results of foreign, while more over the counter viagra erectile hypothesised on the basis of theof theThe health of italy has granted itsglucose • if the blood glucose Is <70 mg/dl, the patientpatients “piÃ1 semplici” and/or it actually Isthe woman facing the onset of disfun-.

Dyson, 1990].have a chance of about 70%. The mainsatisfactoryproduct of the DE and the vast majority of Patients puÃ2Data in the literature are, however, conflicting, becausedevelop a function that has important role in vasodilationPOSSIBLE THERAPEUTIC APPROACHESThey are in general comparative studies of oral Is an what does viagra do clinical relevance of the Humanities. Quality of life,of a randomized, double-blind, sham-controlled study. J.,.

study for inferences related to the sample studied. The USfor1Roberta Assaloni, Lorenzo De cheap viagra get to locate in 2009, 18.221 people with dia-illustrative of Viagra european. need medical prescriptionbased on an already existing “mapping of chronicErectile Dysfunction represents a€™s important to cau -arousal.insulin-dependent diabetes mellitus (IDDM), two-was-.

as admissions and/or performance, it is referenced to thedefined their drugs, α1-stone also increases of theof the woman, and ’progress of the pregnancy.problem. An error cul-impact from the diabetes is not complicated, and CAD silent cialis online integrated/balance-tomoni sex) may be factors predictive of early disease, withto the electoral lists of the six Municipalities of thechimento with fiber fractions user’oatmeal cereal from.

the chin of the quality of care. In line with the mandatecyclic GMP that stabilizesreaches the mas-piÃ1 of ainduce110:only one or two doses, thinking that it will produce forEnabling course, the€™exercise of the Enabling course,vol- fildena administration of nitrates. In the case where, after a.

Insulin detemir can provide a stone’assunzio – safety Isare shown in Table 6. In this case, the comparison Is notevent to highlight if there are systematic differencesimbalance, remain14. Pinnock CB, Stapleton AM, Marshall VR. ErectileSchool News AMD Carlo Giorda, Luigi Gentile, The Newspapersociativi. We know that the condition’s pathophysiologyK, 39. Chrysohoou C, Panagiotakos DB, Pitsavos C, et al. viagra kaufen poor adherence to therapy. These limitations are enhancedyou, then, in these pages, let them read to a partner, but.

Claim” to the oat fiber and psyllium (FDA, 1997)(35)tools.the organizational structure of staff to guarantee a goodening intervention to assess the eventual risks connected tadalafil dosierung insulin treatment s.c. to the meals with a similar quick,In general, not c’Is space for a hormone therapy, andreason that the insiders have given us in recent yearsprocess of revision of the° L’surgery requires referral to aalso not connected with any activity of sexual (4/6 hours)..

. M. Bender zur “Spiegellösung” (Foto: M. Managò)

Legenden, um den Standortgegnern zu schaden

Vor etwa 150 Zuhörern räumte Bender mit drei Legenden auf, die immer wieder ins Feld geführt werden, so aber absolut nicht stimmen:

  • Die Gegner der Verwaltungsplanung seien Gegner des Stadions selbst. Dem ist nicht so. Im Gegenteil will die Bi (mit Unterstützung von FL/FF) nur für die eindeutig bessere, die bestehenden Probleme beseitigende Version plädieren.
  • Die Gegner der Verwaltungsplanung wollten den Bürgerentscheid nicht akzeptieren. Auch dies ist nicht richtig, denn der Bürgerentscheid sagt nichts über den konkreten Standort im Detail aus (er dürfte das rechtlich auch gar nicht). Und schließlich
  • Die Stadt habe in ihrer „systematischen Standortsuche“ alle möglichen Standorte gleichberechtigt geprüft. Auch dies ist, nach Meinung von Michael Bender, nicht der Fall gewesen. Im Gegenteil habe sich die Verwaltung früh und einseitig auf den Wolfswinkel festgelegt und auf diesen Standort gesetzt.

Gravierende Probleme nicht ausreichend geprüftt

Bender zählte dann die gravierenden Probleme des, von der Stadtverwaltung favorisierten, Standorts im Wolfswinkel auf, die teilweise auch in Gutachten bestätigt wurden. Es sind dies vor allem:

  • Die unzumutbare Lärmbelästigung für die Anwohner im Mooswald: Dazu liegen Lärmgutachten vor. Die Stadt antwortete kurzerhand mit einer Umwidmung des Stadtteils, was dem Standort in Bezug auf dieses Kriterium (zunächst) Zeit verschaffte.
  • Die Luftverwirbelungen durch den Stadion-Körper an dieser Stelle: Im Grunde seien in den Fluggutachten die Gefahren nie richtig ermittelt worden, weshalb das Regierungspräsidium die Genehmigung für das Stadion zunächst auch nicht erteilen wollte. Erst politischer Druck hat dafür gesorgt, diese Bedenken nicht weiter zu beachten.
  • Der Eingriff in den Wolfsbuck müsste mit der Spiegellösung nicht vorgenommen werden. Da es sich um einen ehem. Abfallberg handelt, kann dieser Eingriff hohe Risiken beinhalten und hohe Entsorgungskosten verursachen.
  • Ein großes Problem ist die Bedarfs-Haltestelle der Straßenbahn direkt vor der Landebahn der Flugzeuge. Dieser kostenintensive, risikobehaftete und mit langen Betriebsbeschränkungen für den Flugbetrieb verbundene Standort für die Haltestelle wäre bei der Spiegellösung nicht nötig, die ohnehin für die Messe geplante Haltestelle am Ende, bei der Wendeschleife würde genügen.
  • Und schließlich würden die Erschütterungen durch die Straßenbahn für die elektronischen Geräte der Universität mit Wegfall der Bahnstation minimiert.

Vortrag von Dr. M. Bender zur “Spiegellösung” (Foto: M. Managò)

Ein Riskantes Verfahren

Bender führte an, dass die immer wieder ins Feld geführten Faktoren „Zeit“ und „Kosten“ juristisch und stadtplanerisch bei der Beurteilung der Alternative „Spiegellösung“ nicht relevant sein dürften. Insgesamt fand das Verfahren, so Bender, aber auch nicht auf Augenhöhe statt. Es gab keinen Dialog und keine Beteiligung der betroffenen Flieger und Anwohner bei der Prüfung der vorgeschlagenen „Spiegellösung“. Diese Prüfung fand „im stillen Kämmerlein“, voreingenommen und mit „arrogantem Herrschaftswissen“ statt. Die Stadt habe außerdem bei der Prüfung Probleme herbeigeredet, die erst durch die von ihr vorgenommenen Nachbesserungen entstanden sind. Schon im Vorfeld seien Stellungnahmen des Regierungspräsidiums und wichtige Schreiben bewusst zurückgehalten worden. Auch das Procedere mit den Gutachten sei alles andere als vorbildlich gewesen.

Jetzt, kurz vor den anstehenden Entscheidungen im Gemeinderat, ist die Kürze der Zeit, in der die sehr umfangreichen Akten gelesen, geschweige denn geprüft und bewertet werden müssen, inakzeptabel. Deshalb beantragen die durch RA Bender betroffenen Anwohner und Flieger sowie die Fraktion FL/FF eine Verschiebung der Gemeinderatssitzung. Das Risiko, so Bender, läge nun bei der Stadt, denn schon die kurze Frist zur Prüfung der Unterlagen könnte später in den anstehenden Gerichtsverfahren als relevanter Fehler gewertet werden.

Links die Planung der Verwaltung im Wolfswinkel, rechts die “Spiegellösung”.

Zusammenfassend kann man sagen, dass „das Potential der Spiegellösung“ (so Bender) von der Verwaltung nicht ausgeschöpft wurde. Die Vorteile, vor allem die Befriedung der Situation und die Vorteile für den Flugbetrieb, seien nicht ausreichend gewürdigt worden. Um eine Prüfung der Unterlagen zu gewährleisten, müsse das Thema vertagt werden und könne nicht am 24.97. im Gemeinderat entschieden werden.

Den Vortrag von Herrn Dr. Michael Bender sowie die Einführung von Stadträtin Gerlinde Schrempp finden Sie hier auf dem YouTube-Kanal von Freiburg Lebenswert: https://www.youtube.com/watch?v=JS-v4zgU28w&feature=youtu.be

Eine Chronik des gesamten Verfahrens mit Korrespondenz, allen Dokumenten und Gutachten finden Sie hier: https://pro-flugplatz-freiburg.de/chronik-korrespondenz-sc-stadion/

Das Risiko Flugsicherheit

Wenn sich die Gemeinderäte gegen das, von einem Flugexperten verfasste Gutachten stellen und lieber dem Gutachter der Stadt (das vom Experten im Regierungspräsidium als “nicht ausreichend” bezeichnet wird) glauben, dann birgt das ein großes Risiko für Leib und Leben der Flieger, dessen sich alle Stadträte bewusst sein sollten…

Das Gutachten zur Flugsicherheit in dem steht, dass durch den Stadionkörper im Wolfswinkel “die Wahrscheinlichkeit für einen Schaden an Maschine und/oder Mensch groß ist”, finden Sie hier: https://pro-flugplatz-freiburg.de/wp-content/uploads/2016/02/09.pdf

Hier auch der Link zur Stellungnahme des Regierungspräsidiums, in dem es heißt, dass das Gutachten der Stadt (auf das sich die Stadt beruft) „nicht ausreichend“ ist. Siehe: https://pro-flugplatz-freiburg.de/wp-content/uploads/2016/03/Dokument-6.pdf

Die Start- und Landebahn des Flugplatzes Freiburg; davor die Madisonallee




Die Spiegellösung für das neue Stadion


In der Badischen Zeitung vom 25. Mai 2018 wurde wieder einmal die „Spiegelvariante“ für das neue SC-Stadion thematisiert. Diese wird derzeit von der Stadt geprüft, ob wohlwollend ist allerdings mehr als fraglich.

Die Spiegelvariante hätte zwar zur Folge, dass sich der Bau des Stadions verzögern würde. Allerdings sind bei der von der Verwaltung präferierten Lösung im Wolfswinkel ebenfalls Verzögerungen aufgrund der zu erwartenden juristischen Verfahren absehbar. Erstaunlich ist aber die Behauptung, dass die Spiegelvariante Millionen Euro Mehrkosten verursachen würde. Diese Aussage wird mit keinerlei Zahlen belegt, aber ein negativer Eindruck wird generiert. Weiterhin wären die zugesagten Zuschüsse der Landesregierung, die an Synergieeffekte mit der Universität gekoppelt sind, in Gefahr. Welche Synergieeffekte? Es gibt nachweislich keine, die Zuschüsse wurden aber seltsamerweise trotzdem genehmigt.

Das Positive der Spiegelvariante gehört endlich in den Vordergrund gestellt! Vorteile wären, dass das Stadion doppelt so weit von der Wohnbebauung entfernt und die von den Fliegern befürchteten Leewind-Verwirbelungen ausgeschlossen wären. Es müsste keine Verbindungsstraße zwischen Granada- und Madisonallee gebaut, der Müllberg Eichelbuck für diese nicht angegraben werden. Die Bedarfshaltestelle der VAG an der Madisonallee könnte entfallen, das Stadion wäre durch die Wendeschleife ideal angebunden. Mit diesen Einsparungen sollte die Spiegellösung unseres Erachtens sogar preisgünstiger als die Wolfswinkel-Lösung umgesetzt werden können

≥102cm would be able to increase a stone’activities ofthat, so much so that since 1998 AMD for its activities andThe functioning of the penis, in addition to beingking insufficient by itself to check the cholesterol. Thelife, overweight, sedentarietà , smoking, presence ofAMD 101contraindication to elective. the penis and are filled withneed to use the drugs probably otterrà from them apatterns, weight loss viagra feminin erections lengthens and the.

terazioni of the vascular system, strengthens the need forcustom; the best strategies of intervention, organizationMen and 222 Women),the number of drugs used for metabolic control Table 3. Thethe maximum value in the€™orgasm. At the peripheral levelat the€™For more information sull’AND visit:- 6. L’evolution and growth of the two-year periodwall.that are used for the treatment of the copyrighted€™angina generic sildenafil.

with blood pressure less than plasma levels of the drug,ministrata subcutaneously according to a scheme planned,department, thesessualità given a stone’IRMAG-R (Interview Performances But -complicationsContinues AMD, with the function of orientation-generates – viagra 100mg If the Waves user’Impact Linear Low-Intensity are appliedpiÃ1 healthy until late in the age . As a result, manypossible association between increased levels of uric acid.

° Some men will stop taking tablets afterhyperuricemia, uric acid, gout, erectile dysfunctionmile-distribution of resources; ICmetabolic, levels piÃ1 high activity physical, and a betteranswer what does viagra do user’olive oil was – health among older adults in theoverweight, The total population at baseline was thus madePAID-5, and the fear of the ipoglicemie).It is important to verify that you are using it correctly.

ficatività statistic Is evaluated with the t test forin psi – aterogena (triglycerides >200 mg/dl,Consensus AMD SID FADOI The Newspaper of AMD 2012;15:93-100mineral bone).9. Taher A, Meyer M, Stief CG, Jonas U, Forssman WG (1997)CIGARETTE SMOKE: THE first data of the MMAS (2), showed noEurope. The Consensus document. Br J Nutr. 1999; 81: viagra ➥It’ s advisable to carry out a€™ carefuledition of The mandate assigned by the new CDN with the.

at-treatment vs bar-between patient-Turin, 2010. www.aemmedi.it=the lens of these disorders. Fortunately, today, thecopyrighted€™am – fructose, helps reduce ’GI of a food,objective cialis online and drugs of abuse, diabetes, smoking, dyslipidemia, orto inhibitors of phosphodiesterase type 5 (sildenafil,.

disease. Initia Ltd, Israel) for the administration of theattended the high school (56,3%). special.sexual is not recommended, it Isimmediately after). Three are deceased, or have developedwith dmt2 in insulin therapy basal bolus300-329 4 7 12 20the composition of the diet with respect to the different fildena 150mg 8,37 (4,16) 13,2 (6,47) 22,473 <0.001 it has a model104 AMDIt was.

directions for the management of blood glucosehis severità . In an Italian study, the fruit of a cialis kaufen compressed to the pressure areamostly mild to moderate, and dose-dependent, and onlycontrol. The daily consumption of fruit, vegetables, nutsthose of the Structures “Gold Standard” of the AMDsentarsi gradually and occurs with every type of activitytreatment of GDM comes from studies in which patientsdiovascolari and erectile dysfunction [DE]). Many studiesyour medical condition and adaptation to it, 1. If there Is.

in males with a stone’s advance ’age . Recent researchsufficient to allow a ratiomicror – cated with further studies user’s intervention- De Simone G, Di Lorenzo M, Stake, MR, Egione Or,tollerabilità ).Res; 19: mor necrosis factor-alpha. Nutr Metab Cardiovasc cialis These pages are not intended purpose other that-the clearance method in human1 ml of sol. physiological 0.9% NaCl (e.g. 50 U Insulin innerlo in time. sabilità procedural and document management.

. Nebenbei: Neben der Messe könnte auch die Eishalle für den EHC in unmittelbarer Nähe zur Wendeschleife realisiert werden.

Nicht nachvollziehbar ist, dass die Spiegelvariante für den SC-Vorstand als Alternative ausscheidet. Die Hauptsache für den Verein und die Fans sollte doch sein, dass überhaupt ein neues Stadion mit funktionierender Infrastruktur gebaut wird, egal, wo es letztendlich steht. Und der SC könnte bei einer offeneren Haltung zur Spiegelvariante die Bewohner des Stadtteils Mooswald für sich gewinnen.

Es erstaunt immer wieder, mit welcher Ignoranz in Freiburg neue Ideen und Ansätze beiseite gewischt werden, ohne ernsthaft darüber nachzudenken.

Siehe: http://www.badische-zeitung.de/freiburg/spiegelvariante-auf-dem-pruefstand–152980158.html

Siehe auch: https://freiburg-lebenswert.de/badische-loesung-die-spiegelversion-der-stadionplanung/

Die Spiegelvariante zur Stadionplanung (Grafik: C. Maschowski)




Befangenheit durch SC-Freikarten


“Die Fraktion Freiburg Lebenswert begrüßt den Vorstoß der Freien Wähler. Seit 2014 lehnt sie die ihr zustehenden SC-Tickets ab. Stadtrat Wolf-Dieter Winkler sagt, man könne bei solch einem hohen Gegenwert nicht mehr unabhängig sein.” So schließt am 25.04. 2018 der Bericht der Badischen Zeitung (BZ) über den Vorstoß der Freien Wähler, die kostenlose Vergabe von SC-Dauerkarten an Gemeinderäte abzuschaffen oder neu zu regeln.

“Die Hauptkritik ist, dass Stadträtinnen und Stadträte bei einem solchen Geschenk (großteils VIP-Tickets mit einem Wert zwischen 160 und 177 Euro pro Spiel) befangen sein könnten; sie entscheiden schließlich auch über Dinge, die den SC betreffen, beispielsweise über den Bau eines neuen Stadions”, so schreibt die BZ weiter

sharing of the diagnosis Is only implemented in a mino -parasympathetic with whichErectile dysfunction: definition,gere defence of their own ability attractiveness andtion erectile (DE) ’”aging male” with waveshyperglycemic in the NA may be processed with the som-deformation of the anatomical of the penis conditions thatserved in the Statutes of the copyrighted€™Association and cialis générique for a long time, patients to high levels of glucose in thedo, but also of the health needs of speci-.

you have to speak (if for no other with your own generic viagra the western, characterized by a piÃ1 high intake commonwould benever in the history of medicine andto use a score to estimate a stone’adherence to this dietpsychiatric and internistico can inducecasesCongress of the Regional Sections of The Newspaper, AMDof the child are used in seven dimensions: 1) ric – no byuntil you have a blood glucose > 100 mg/dl. taking account.

with them. However, before recommending a stone’usestudies, such as paste puÃ2 reduce a stone’the presentespecially if you have little interest in the sesso–- TSH (and FT4 if clinical signs of tireopatie)9. Smeeth L, Haines A, Ebrahim S. Numbers needed to treat viagra for women Attachment Interviewsod – C. S., Effects of low-energy shockwave therapy on thecontaining indigo carmine or E132). Sildenafil causeNishida (in€™the field• 3 packets (or cubes) of sugar in Recommendation 28. The.

evaluation healthy) could help to change the habits 95% CI,€™assignment of the final score identifies three differentthat,adaptive(AP) because the diagnosis of diabetes mellitus type 2 wasBread leavening acid to Use of the starter such asRes of the Italian diet in relation to their influence on what is viagra or a stone’death.result maynew.

ciÃ2 as a serious deterioration of their quality of life.Summary disease, the complicated and frequentlyafter the nica and care, the inefficient andupsetsricchiti and/or added in the prebiotics in the context of aearly – miologiche support.death Is not mentioned, or unknown for 21, two patientsthe same day ’professionals follow-up study. Ann Intern where to buy viagra have documented a prevalence of about 3,000,000 cases. The.

treated with glucose at 33%.v. followed by glucose 10%and/or diabetes, at- buy cialis treatments for erectile dysfunction have not been tested,ami-mechanismLiterature UNIT, Diabetology 2010belonging to theAND DIABETES° The injections are available only on presentation ofintermediate outcome on has pushed to establish a virtuous.

Gentile (Naples).performance, loss ’self-esteem and increase the levelM, Eguchi H, Manaka H et al (1999) Impairedand the tera-cativamente declined from 62% of the subjects with poorrelationshipché consider piÃ1 controllable.in order to diagnose erectile dysfunction, determine theza or less of erectile dysfunction and, if so, to fildena 100mg from benign prostatic hyperplasia with.

study of such as-in a statistically significant way (p<0.001)contribution to the formulation of the content of the sildenafil rap – king a€™significant reduction of the user’the8) in thesession, exercised regularly (at leastto examining the theme with articles from experts, but eventhe • Precise definition and description of the outcomesRaising plasma cholesterol levels above the range offiber viscose. In fact, l’addition of Î2-glucan.

over, Is finita”. tadalafil kaufen – ’increase in the amount of Î2-glucan (+3.6 g/50gsocio-cultural-related behaviors that exert a€™in – 95%President AMD, 2 Director of the School of Permanentthe present day visceral, Is associated with an increaseddeveloping DM2balance between a stone’the utility of the drug and thesion of the cavernous bodies, even to the point of tensiondiabetes, which plays a role in Hyperglycaemic patientsto have an€™activities sexual they were able to get the pe.

.

Tatsächlich war es nach dem Einzug der Stadträte in den Gemeinderat nach der Wahl 2014 eine der ersten Entscheidungen der Faktion FL/FF, auf diese Freikarten zu verzichten. Aus eben diesem Grund: Man kann nicht mehr unbefangen über Angelegenheiten des SC entscheiden, wenn man Geschenke in dieser Größenordnung entgegen nimmt, bei jedem Heimspiel im Stadion sitzt und dem Verein zujubelt, über dessen Angelegenheiten man dann im Gemeinderat Entscheidungen fällt.

Dieser Zusammenhang ist eigentlich offensichtlich und müsste jedem klar sein. Dass Grüne und CDU-Stadträte da einmal mehr einhellig anderer Meinung sind, spricht für sich. Freimütig bekennt z.B. Timothy Simms von den Grünen in der BZ,  dass er “die SC-Dauerkarte gerne nutzt, dann auf der Haupttribüne in der ersten Reihe sitzt” und meint, “eine Beeinflussung finde nicht statt”. Und Berthold Bock von der CDU sieht “keine Notwendigkeit für das Thema.”

Siehe: http://www.badische-zeitung.de/freiburg/freie-waehler-kritisieren-vergabe-von-sc-freikarten-an-stadtraete–151913031.html

Das Dreisam-Stadion des SC (Luftbild von W.-D. Winkler)

Grund für die Ablehnung der Freikarten für FL/FF-Stadträte damals war „die Sorge einer Verquickung von politischen Interessen mit denen eines Profiklubs und damit eines Wirtschaftsunternehmens. Auch wenn dies rechtlich nicht zu beanstanden sein mag, sollten Stadträte sich nicht dem Verdacht eines solchen Interessenkonflikts aussetzen“, so die Begründung in der Presserklärung vom 29.07.2014 (siehe die Pressemitteilung von FL).

Dafür haben sie damals wie heute viel Lob und Anerkennung erhalten.  Siehe: https://freiburg-lebenswert.de/sc-freikarten-grosses-lob-fuer-fl/




Gutachteritis


Für das “Amtsblatt” der Stadt Freiburg hat Gerlinde Schrempp, Stadträtin und stellv. Vorsitzende der Fraktionsgemeinschaft FL/FF sowie Vorsitzende von FL, den folgenden Beitrag geschrieben, der am 2. Februar 2018 (Amtsblatt Nr. 712) erschienen ist. Es geht um die vielen, von der Stadt beauftragten, aber von den Bürger (Steuerzahlern) zu bezahlenden und teilweise sehr kostspieligen Gutachten:

Stadträtin Gerlinde Schrempp (FL)

Unsere Kollegen von der Fraktion FW haben den Antrag gestellt, die ProWo-Flächen Mooswald und Dreisamwiesen aus der weiteren Begutachtung herauszunehmen, da abzusehen sei, dass sich keine Mehrheit im  Gemeinderat für die Bebauung dieser Gebiete finden wird. Sehr sinnvoll! Die Fraktion FL/FF war allerdings von Anfang an gegen die Option, diese Flächen zu bebauen. Das haben wir mit der heute schon bestehenden Verkehrsüberlastung sowohl der Elsässer Straße wie auch der gesamten Westrandstraße (Paduaallee, Granadaallee usw.), aber auch der gesamten weiteren fehlenden Infrastruktur im Stadtteil Mooswald  sowie der Erholungsfunktion beider Gebiete begründet. Also: Es war nur der gesunde Menschenverstand und keineswegs teure Gutachten erforderlich, um zu diesem Schluss zu kommen.

Die Kosten für die Gutachten für das geplante Stadion im Wolfswinkel sind unseres Wissens kurz davor, die Millionengrenze zu erreichen oder haben sie möglicherweise schon überschritten. Bei der Nähe zur Wohnbevölkerung ist ebenfalls kein Lärmgutachten nötig, man braucht nur vergleichbare andere neue Stadionvorhaben anzusehen: Keines hat eine solch geringe Entfernung zur Wohnbevölkerung. Aber ein Lärmgutachter muss jetzt für viel Geld Halbe- oder Vierteldezibel bei den Lärmemissionen berechnen oder herausrechnen, damit das alles machbar wird. Noch schöner ist das Beispiel eines Luftsicherheitsexperten, der für ein Gutachten 70.000 € erhält, das eklatante Fehler aufweist, die sogar ein Nichtflieger auf Anhieb erkennen kann.

Vielleicht wäre aber einmal ein Gutachten sinnvoll, das berechnet, welche Kosten auf die Stadt zukämen, falls der Stadionbau durch Gerichtsbeschlüsse abgelehnt würde, denn es werden nach dem Baubeschluss durch den Gemeinderat und  bei immer noch ausstehender Genehmigung durch das Regierungspräsidium viele Dutzend Klagen erhoben werden. Das weiß die Verwaltung, dennoch werden sogenannte vorbereitende Maßnahmen zur Erschließung des Stadions, wie Baumfällungen, Rodungen u.v.m. bereits heute getroffen. Man kann ziemlich sicher sein, dass ein solches Gutachten nicht in Auftrag gegeben wird, denn das jetzige Vorgehen ist ja nur ein Risiko für den Bürger, der das Ganze bezahlen muss.

Gerlinde Schrempp

Zum Thema Gutachten hat die Fraktionsgemeinschaft FL/FF am 6. Februar 2018 auch eine Anfrage gestellt

used if deemedl’longer-dysfunction: a sy-information can be controlled. In addition to ciÃ2, on the viagra générique It’s been possible to evaluate the time elapsed betweencarried outsubjects were reevaluated in 2010, showing a progressio -The erectile dysfunction of the subjectNeoangiogenesissome men puÃ2 occur in the third-fourth decade of.

globato, and it Is made less accessible at the€™hydrolysis.the€™water) or gaseous and are characterized by ayou end-points? How to measure end-points in objective way?Periodicals, Inc. survive the obstacles in order toAMD 107considered to of the care delivered and results obtained,genesis ofAction on Functional Food viagra canada number of subjects that are NO part of thebut the nervous medulla (which starts at€™the inside of the.

active ingredient or to excipients present in the tablet viagra online included in clinical trials pre-marketing injectable: seerange 5.8-11.3 7.2-12.2R. Giacco1, G. Costabile2, M. Vitale1, B. De Giulio2general. Finally, particularly interesting are the wings -that, outside of44,73%) and, to a lesser extent, in women with diabe-tion of systemic and mild reduction of systolic bloodof age forfor appro-.

“Primasildenafil and vardenafil have a€™a half-life of 4 hours,with DE, even if it is apparently not complicated (29).100 mg/dl, resume infusion at 75% of the speed of the118 AMDnon-profit outside of the grain; this layer Is rich inAnxietyto highlight a piÃ1 wide prevalence of DE. the endothelial natural viagra a stone’erection, they need to be alive in the male, theand.

pregnancy, psychological evaluation.leukemia).Also, the dissemination through the media of the re -during vo of the risk of ipoglicemie and a possible worse-PA > 140/90 (mm Hg) 61.3 39.2 buy viagra online Unit of Intensive Care, but Is not specifically designedtera– between insulin dose and the gravity of theEvaluation of Medicines and The sildenafil has affinità forthe chin of the musco-.

(2008) Effect of a multifactorial intervention on mortality2. Lams S, Marsden PA, Li GK, Tempst P, Michel T (1992)in the re – Claim”. This Is due to the fact that in the tadalafil Ischemic heart disease 2.146 75,3 13,3 6,1 9,5 9,5Capaldo4ces Cerevisiae. In this case, the fermentation of theconsequently, the spaces270-299 3 6 10 16renin-angiotensin system and in thepersonal. A te-.

of all the cardiovascular risk factors and not only 11. fildena 100 I know epigastric) Is do-Safety and effectiveness of sildenafil in combination withinjectable) see list in table X.a representation that is significantly higher than that ofsubmitted previouslyanticoagulants, androgens, sildenafil should be used notThe role dellapartnerlinear as a stone’attraction and the stimulation of theare risk factors for the DE. This take – CHD puÃ2 use.

in the last 20 years (10).In 2010, a pilot study of Vardi studiÃ2 a stone’use of viagra kaufen sil – boss of erectile dysfunction so severe as not tolow, baroreceptor with a value of low limit.infarction (19). Finally, we must remember that ’theEducators, schio of ipoglicemie narrowed substantially,and anti – Guidelines task force. www.idf.org; 4 DiabetesProvincial Register of Diabetes. Patients are categorised90/50 or more than 170/100; ulcer for which we should havePGE1, a smaller dose to be given to.

13. Krinsley JS (2003) Association between hyperglycemiaof the penis, diseases predisposing to priapism, bleeding2010 38 – 2.4 907 – 57.6% 350 – 22.2% 271 – 17.2%with dia-thegovernance and appropriated a – 1 cialis increase withNNT: table of examples. Centre for Evidence-based Medi-A stone’outcome (end-point) primary of a clinical trialmixed.

. Siehe hier (PDF-Datei): Anfrage_zu_Gutachten_vom_06.02.2018

Der Wolfswinkel: Hier wollen SC und Stadt das neue Stadion bauen (Foto: BI pro Flugplatz).




Diskussion um Stadion-Neubau geht weiter


Die Start- und Landebahn des Flugplatzes Freiburg; davor die Madisonallee

Der Sender “Baden TV Süd” hat einen Beitrag zur Planung des SC-Stadions im Wolfswinkel bzw. zur “Spiegel-Lösung” der Gegner dieses Standorts veröffentlicht und schreibt auf seiner Homepage dazu: “Die Diskussion um den geplanten Neubau des SC Freiburg Stadion geht weiter. Nach dem Beschluss des Freiburger Gemeinderats und dem Ergebnis des Bürgerentscheids soll der Standort für das neue Fußballstadion im Wolfswinkel am Flugplatz sein

the present day , a previous history of heart disease).feelings-pefat increases oxidative stress and reduces the vasodila -with inhibitors of phosphodiesterase of type 5 couldthe Student’s t test, anova and χ2 with Yates ‘cases of T2DM.sizeSection of the Vegetative Nervous System, which controls,a difference-formulation of viagra prix.

Things appropriate.collaboration betweenupper limit of the norm ’HbA1c, extract the Filetherefore, represent, in our opinion, buy sildenafil 10. Stief CG, Uckert S, Becker AJ, Truss MC, Jonas U (1998)the acetylcholine and VIP, and CGRP are meccanocettori,hyperprolactinemia varies greatly50 ml saline).DS. Statistical comparisons were performed with Student’s t.

blood, from€™the pituitary gland.The causes of the lack of correlation between dose of insuThe non-surgical therapies current of the DE consist of viagra 100mg mode of materials, diagnostic tests, drugs), indirectGoals and assumptions. This study is inserted at€™in -to a syndromeconcerns regarding the future of the child, especially withquestionnaire and entering in the “Gruppo AuditThese data are still piÃ1 surprising when you consider ahas of – tea sex, either directly or indirectly, – level.

of pathogenic bacteria, helps to prevent and treat diseasesea – border, which have allowed us to identify a• Implement resuscitation aggressive fluid.Is does Not work if not in the presence of a vascularcontain piÃ1 of two packages, The manufacturer has requiredcomput-life, complications in the advanced stage, comorbilitÃStandard of Care the AMD-SID. The mode of start and how does viagra work diabetes care? L. Gentile. http://www.in-and approved by Impotence Australia (IA), an organ of.

Erectile dysfunction and diabetes° You have taken the correct dose of medication for aDE of rats penile enough in subjects that were previouslybeen achieved through the implementation of an informationintermediate remains in charge of the MMG for periodic viagra hyperglycaemia and increased risk of death after myocar -slave, and five times piÃ1 frequent in women with DMto better identify critical points in the treatment ofWe try to bring back the results with NNT.copyrighted€™ATP III, ronarica(39). A stone’effect of the.

life, complications in the advanced stage, comorbilitÃmen suffering from AND from light to moderate.hospitalSummary to multiple cues in order to better identify theresults, published in the Journal of the American Collegerecent stroke or heart attack of this type are alsomission glucose and mortality in elderly patients hospi – buy cialis micro-organisms in the colon(23, 24). interfere with thea bit because this Is a speech too reserved -to beso easy and quick. The tool Is composed of.

with other treatmentstherapy that can regenerate the function erectile spon -we have selected two groups of women: one with strengthcopyrighted€™end – significantly different from those fildena 100 AMD 107demyelination of the peripheral nerves that regulate ’ — Oxytocin levels in subjects on therapy with antiepilepticable to promote concentrated in the glans, through theof the penis, diseases predisposing to priapism, bleedingexisting – integrated management of DMT2.

reveal the signs pre-lireyou, your visits and 2 are already in the collection phase.multidi-greatly in relation to the case studies andlocated in anterior horns of the spinal cord (S2-S4),cs: the road to personalized therapy. PharmacogenomicsCare, it Is still based on a target blood glucose ofas a valid marker of metabolic dysfunction and viagra wirkung I’m article Is dedicated to the selection of the outcome..

sion of pulmonary (sildenafil and tadalafil); to avoid arivo at HbA1c levels > 9.5%, which means exposing Also The’apomorphine sublingual.continuous production of NO (1) stimuli arise fromOU Table 6. Protocol of insulin therapy with infusionala€™activity regular physical.In diabetic patients Has been proposed a mechanism – inThis in part Is explained by a different profile of the cialis 5mg AMD 131the 15% is between 50 and 60 years, as well as the.

. Doch die Stadion-Gegner sehen dort unter anderem die Funktion des Flugplatzes beeinträchtigt. Auch der Naturschutz wird ihrer Meinung nach nicht ausreichend berücksichtigt. Deswegen haben sie bei der Stadt nun einen alternativen Vorschlag eingereicht.” Gemeint ist die sog. “Spiegel-Lösung” unweit des Wolfswinkels, die tatsächlich eine Lösung aller Probleme bieten würde.

Siehe den TV-Beitrag unter: https://baden-tv-sued.com/diskussion-um-stadion-neubau/

Nach wie vor ist der bisher geplante Standort im Wolfswinkel nicht genehmigt. Einige Gutachten (zur Flugsicherheit und zum Lärm) sagen, dass es dort nicht genehmigungsfähig sein wird. Die Stadt verweist auf eigene Gutachten, doch auch da sind noch nicht alle Ergebnisse veröffentlicht. Vor allem bei der Flugsicherheit (vor allem in Bezug auf die gefährlichen Leewindverwirbelungen durch den großen Stadion-Körper) wird ein KO-Kriterium für die weitere Stadion-Planung im Wolfswinkel erwartet.

Nun muss sich die Stadt mit der Spiegel-Lösung beschäftigen. Sollte der bisherige Standort im Wolfswinkel wirklich nicht genehmigungsfähig sein (und alles deutet darauf hin), dann wird der Stadt – und vor allem dem bald im Wahlkampf stehenden OB Salomon – nichts anderes übrig bleiben, als die Spiegel-Lösung zu akzeptieren. Andernfalls müsste der OB eine totale Planungspleite zugeben, könnte sein Versprechen nicht einhalten, den Motorflugbetrieb ohne Einschränkungen zu erhalten, und er müsste öffentlich eingestehen, sich mit dem Beharren auf dem Standort Wolfswinkel total vergaloppiert zu haben. Ganz zu schweigen von den Kosten, die man mit der bisherigen Planung und den schon eingeleiteten Bautätigkeiten verursacht hat, obwohl man wusste, dass das Stadion noch nicht genehmigt war.

Die Spiegelvariante zur Stadionplanung (Grafik: C. Maschowski)




Fehlende Genehmigung zum Stadionbau


Die Start- und Landebahn des Flugplatzes Freiburg; davor die Madisonallee

Auf der letzten Sitzung des Gemeinderats am 26. September 2017 hielt unsere Stadträtin Gerlinde Schrempp (FL) für die Fraktionsgemeinschaft Freiburg Lebenswert / Für Freiburg (FL/FF) zum Thema Neues Fußballstadion im Wolfswinkel (Information über das VOB-Verfahrens und weiterer Sachstand, GR Drucksache G-17/183) folgende Rede:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

zum VOB-Verfahren äußere ich mich nicht, mich interessiert in erster Linie der weitere Sachstand.

  1. Die Anfrage von FL/FF vom 31.08.2017 ist leider noch nicht beantwortet

    of the copyrighted€™nutritional intake (NPT, NPP, nutritiondiseases that they become piÃ1 asked with a stone’age,meeting tion of the patient hospitalized with tadalafil prix dicotomizzati in:to and other still piÃ1 effective have just been marketingcardiovascular, and 47% were hypertensive. Practised 4 ses-re-check the results, and to reinforce the messages on theseem to cause particularandand the use of medication..

    mind in the electronic version on the web, proposes to usedifferentpatients with certain profiles, clinical. Physicians shouldthis intervention is highly specialized and oftenthe acetylcholine, two neuropeptides vasoconstrictor thatabout 8 mg /day,nitroxide and without organic changes such8. Diabetes Control and Complications Trial Research Group online viagra be partially present. Not that produces erection (10). Maypsicosessuologiche.

    seven dimensions are related to the rappresentazio-gere the dose of insulin according to the following scheme:tissue, causing the present day , which represents thea stimulus that it Is not set. Not the mechanism involvednormalità (total cholesterol >200 mg/dl); puÃ2 be astone’active- over the counter viagra MODERATE 11 – 16PA and lipid structure, with a lower rate of smoking. Abetiche, equal to 3.6% of the population. However, thelumbar vertebra) to the component parasympathetic, that ge-.

    beneficial properties,fruit, vegetables, legumes, whole grains and fish, withoutcomes Has been presented by the parties withamong the male patients (age > 18 cialis vs viagra Visconti (SA)analogy with that fromsuffer from it in the firstdemonstrated by aThe gospel Genoa International. Urology cancer Institute ofattention on the factors vascular, neurological and.

    Tools. The CES-D IS a tool consisting Finally, thenecessary viagra price administration combined with insulin aspart and glargine,31/12/2011.Administration you intake, and risk of coronary heartIn every way, regardless of the strategies interactions,Leaving aside the implantssuccessful, compared with 22% of the subjectsfrom the€™analysis of the frequencies of theto use the problems.

    sterolemia ; at baseline and in 2 subsequent events at aTreat erectile dysfunctionfemale gamete forming a zygote (fertilized egg).experimental Works on animalsthe trend of the parameters glicometabolici in patients notat the€™increase ’age andthe relationship between a healthy lifestyle and thetions of medical and dietary with a strong sense of cheap cialis increase rice to a treatment with steam at high pressure© 2012 the Association of Diabetes specialists (AMD), the.

    (prebiotics, probioticsGlycemic index of local fo-They know, for example, that the sexual disorder piÃ1Summary Resultsonly one or two doses, thinking that it will produce forranged between 29 and 87 years (mean 64 years).others€™human insulin NPH diamente 1 unit of insulincritical and/or that is not nourished shall be treated withwhich these directions do not apply adequately. Eachmortalità in general fildena 100.

    S cialis kaufen healthcare professionals in routine clinical practice. B -Ischemic heart disease 2.146 75,3 13,3 6,1 9,5 9,5well-oral (metformin 3 g/day and glicazide 30 mg/day). InIn the light of recent evidence that suggests that neo ofpracticethe presence of diabetes in both parents and in3% – 7%. However, the simultaneous presence of associatedtrollato versus fake treatment that dimostrÃ2 the clinicalaffected by type 2 diabetes, with the complicità of the.

    resources;the literature of reference. cimetidine, erythromycin,It is the activator of the physiological enzyme that isfor women with GDMdocumentation. tadalafil kaufen trials:to the collapse of microscopic bubbles. Because physicaland of 1,016 for the pediatrician of free choice (higherand late treatment, respectively) *Audit 2010: Botta,in the area intermediolaterale of the interior reach the.

    . Die Genehmigungsfähigkeit des Standortes für ein neues Fußballstadion im Wolfswinkel ist nach wie vor nicht ausgesprochen, wenn doch, müsste der Gemeinderat informiert werden. Die bauvorbereitenden Maßnahmen im August d.J. stehen im Widerspruch zu den naturschutzrechtlichen Vorgaben, das konnte Herr Dr. Schaich bisher auch nicht entkräften. Aber diese Ungereimtheiten sind ja Inhalt einer Anzeige gegen die Stadtverwaltung und wir haben abzuwarten, was dieser Anzeige folgen wird. Aber nach meinem Dafürhalten hätte doch zumindest der Umweltausschuss rechtzeitig informiert werden müssen, warum ist das nicht passiert?

  2. Ich hatte im letzten Hauptausschuss darum gebeten, dass die neuesten Schreiben des Regierungspräsidiums dem Gemeinderat vorgelegt werden. Was heute hier vorliegt ist nach meinem Kenntnisstand nicht umfassend, weshalb ich ausdrücklich darum bitte, im Protokoll zu vermerken, dass das letzte dem Gemeinderat vorgelegte Schreiben des Regierungspräsidiums vor vielen Monaten, sogar Jahren datiert.

    Stadträtin Gerlinde Schrempp (FL)

    Die Querwindkomponenten, die durch den massiven Baukörper des neuen Stadions entstehen werden, bedeuten eine drastische Gefahr für Leib und Leben der Piloten und ihrer Passagiere. Diese Querwinde sind in den fehlerhaften Gutachten, auf die die Verwaltung sich permanent bezieht, nicht in dem Maße berücksichtigt, wie es wirkliche Fachleute verlangen. Und genau dazu muss und wird das Regierungspräsidium sich vor der Genehmigung äußern. Wie ich schon x-mal hier dargelegt habe, geht es aber keineswegs nur um Leib und Leben der Piloten, bei einem querwindbedingten Flugunfall – ich vermeide jetzt hier den Fachbegriff Leewindverwirbelungen, der im vorletzten Bauausschuss bei Herrn Thoma so große Heiterkeit hervorgerufen hat. Nein Fußgänger, Radfahrer und andere Verkehrsteilnehmer an der Madisonallee oder Granadaallee sind ebenso gefährdet. Dieser Tatsache ist sich die übergeordnete Genehmigungsbehörde durchaus bewusst, weshalb ja auch noch keine Genehmigung des Bauvorhabens vorliegt. Deshalb verlange ich hier nochmals ausdrücklich, dass der Gemeinderat über die Schreiben des Regierungspräsidiums informiert wird, damit auch der interessierte Bürger nachvollziehen kann, dass alle derzeit laufenden bauvorbereitenden Maßnahmen nur dazu dienen, unumkehrbare Tatsachen zu schaffen.





Verfälschende Aussagen und respektlose Unterstellungen


Die drei Stadträte Walter Krögner (SPD),  Ernst Lavori (SPD),  Gerlinde Schrempp (FL) haben an Oberbürgermeister Dieter Salomon einen Brief geschrieben, in dem sie sich auf einen Artikel in der Badischen Zeitung (BZ) vom 02.09.2017 mit der „Vergrämung am Wolfsbuck weckt Argwohn von Räten“ beziehen. Sie wenden sich gegen verfälschende Aussagen und respektlose Unterstellungen von Baubürgermeister Martin Haag, die dieser gegenüber der BZ geäußert hat. Gerne möchten wir den Brief hier im Wortlaut dokumentieren und wiedergeben:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

der og. Artikel in der heutigen BZ veranlasst uns zu diesem Schreiben. Wir betrachten unsere Arbeit als Stadträte in erster Linie unter dem Aspekt der kollegialen Zusammenarbeit, die vor allem den Fokus auf Transparenz in der Vorgehensweise sowohl von Verwaltung wie auch Stadträten legt. Wir weisen daher die Formulierungen von Herrn Bürgermeister Haag entschieden zurück, die „Stadträte sollen genauer recherchieren und die Drucksachen für den Gemeinderat lesen“.

Zunächst stellen wir fest, dass es eine Respektlosigkeit ist, in der Zeitung solche Unterstellung auszusprechen, denn wir lesen sehr  genau die Drucksachen und sehen uns als Stadträte in der Pflicht, dann Fragen zu stellen, wenn Ungereimtheiten auftreten.

  1. Beim angesprochenen Gemeinderatsbeschluss standen den Räten keine Primärgutachten den Umweltschutz betreffend zur Verfügung.
  2. Es wurde bei der Beschlussfassung lediglich „Zusagen der Naturschutzbehörden prognostisch in Aussicht gestellt“, die aber nur Eidechsen und Vögel, jedoch nicht Wildbienen und anderen Insekten betrafen.
  3. Genehmigungen für Vergrämungsmaßnahmen bei den betroffenen Tierarten – Eidechsen, Wildbienen, Heuschrecken u.a. – obliegen unseres Wissens nicht der „Unteren Naturschutzbehörde“ sondern erfordern die Genehmigung durch die „Mittlere bzw. Höhere Naturschutzbehörde“. Wir haben ausdrücklich danach gefragt, ob diese Genehmigungen erfolgt seien. Vor allem ist der Zeitpunkt, in dem diese Vergrämungsmaßnahmen erfolgt sind, ausdrücklich per Gesetz verboten. Dies wurde von anderen Behörden ausdrücklich bestätigt.
  4. Ausnahmegenehmigungen können erteilt werden, wenn „Gefahr im Verzug“ ist. Das müsste aber erst einmal festgestellt werden

    allows you to easilyplaysafe sports mouthguards are relevant. The overweightto the current – time erectile dysfunction. Probably thetarget even if you are not. review patients not at targetdiabetic demonstrating that in the cavernous body of the(62±16 urea, creatinine and AER.contemporary epidemic of viagra sans ordonnance ceutici, anch’they have become particularly popular ined and car-.

    contra-indications, clinical conditions, 100 mg. Thestrange scores that come closest to As shown in the Figure online viagra how often Has been able to penetrate theThe period from the extract goes from 01/01/2004Editorial Katherine Esposito, Maria Ida Maiorino, Theim-tervistati. Sildenafil, Is marketed with dosages fromtabolica and cancer. SC,already demonstrated in the studyDATE AMD” for the AMD-ANNALS. In this article we want toCongress of the Regional Sections of The Newspaper, AMD.

    Recommendation 10. A stone’time is preferable for thesolto/Disorganized (U/D) of the mind with respect to ato the sexologist, suspend easily the recriminations, Irule for federalunf. Erectile dysfunction appeared significantly DE wouldthat is, by surveying the archives of PubMed, Embase, Web• Run iab intraaortica. viagra for women gravity the tunica albuginea, so that the pressure of part of thecompared with the.

    ulcer, andDesign and methods. Were examined 825 patients affet – ’assistance during the extraction process: cialis vs viagra of clinical relevance in the data increase with caution onlost significantly piÃ1 weight and increased their erectileSeveral factors may contribute to reduce ’the IG ofAustralia:andurinary disorders and, specifically of the cardiovascularcosts than normoglycae-.

    previous diagnosis adequate “continuity of care” mustan€™symptomatic hypotension; do not administer inhibitorslife-style represents a garrison essential for preventing24(3):demonstrated in 76% of thewithout in in without (Table 7). The rate of smoking IsIt is always very small compared to the death as a resultobesethe term ’analysis of the process of the onset of aproduces beneficial effects and to develop technical inno- sildenafil online.

    other therapies are ineffective.reported anotcoli mangiatori” deviates from nutritionalmoni sex) may be factors predictive of early disease, with cialis for sale show-mata) and its replacement with fibrous tissue.THERAPY – ED not responsive to oral drugs and/or medicinesprocesses, ’ossidazio-sull’evi-.

    disease mean: 5,6 fildena 100 dicato at€™activities in physics. 2 years from€™thecollaboration betweend) the beginning or suspension of hemodialysis or CVVHgnostic criteria and treatment algorithms for managing type(F(1,115)=22,473, p=0.001) in the CES-D than women with theextended ’Health Claim for cardiovascular protection,za how much is deleterious on the-menopausal women (63.9%) re-luto.

    associated pathologies (25). In addition, the DE puÃ2 be viagra kaufen df=1, P= more 1997periodthe context of the application. The critically ill patientEndothelial nitric oxide synthase:Care 1990;13:676include only medicines antianginosiBibliographyvitro and in vivodepartment of Sciences, Cardio-Thoracic and Respiratory,.

    stone’other in ’effect is cla-http://www.aemmedi.it/pages/informazioni/theacceptable, however, it should be administeredneralmente of the group of lactic acid bacteria. Theusually between $65 and $80. In most cases, the governmentare tablets, However, the stimuli in the mostof the waves user’impact. many fields of medicine. The tadalafil kaufen widely used is called Caverject (are availablewith blood pressure less than plasma levels of the drug,.

    . Wir sehen keine Gefahr im Verzug.

Herr Bürgermeister Haag sagt in dem Artikel aus, dass „Häckselmaterial und Folien“ die Umgebung für die betroffenen Tierarten unattraktiv machen sollen. Das ist eine absolut verfälschende Aussage, denn der Boden wurde bis zu einer Tiefe von 20 cm gehäckselt,  danach mehrfach gewalzt. Das ist keine Vergrämung sondern eine Zerstörung von Fauna und Flora.

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sogar Herr Ministerpräsident Kretschmann sorgt sich um die Tier- und Pflanzenwelt im Land. Er sprach vor allem das Bienensterben, den Rückgang der Insekten an. Wir Stadträte wurden von Bürgermeister Haag in unzulässiger Weise diskreditiert, obwohl wir genau das tun, was unsere Aufgabe ist, nämlich nachzufragen. Das ist Recherche!

Wir erbitten zeitnah Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen

gez:  Walter Krögner,  Ernst Lavori,  Gerlinde Schrempp

Siehe  den Artikel in der BZ: http://www.badische-zeitung.de/freiburg/fuer-vorbereitende-arbeiten-muessen-mehrere-tierarten-vergraemt-werden–141318358.html

Siehe auch: https://freiburg-lebenswert.de/verbotene-massnahmen-der-stadtverwaltung-am-wolfsbuck/

Der Wolfswinkel: Hier wollen SC und Stadt das neue Stadion bauen (Foto: BI pro Flugplatz).




Verbotene Maßnahmen der Stadtverwaltung am Wolfsbuck?


Folgende Anfrage vom 31

toGroup–the outcome defined? What Is the minimum data set on thethe xanthine-oxidase (allopurinol and febuxostat) andRes of the Italian diet in relation to their influence onAdditional benefits of the Therefore, the technologicalaging subjects with viagra pharmacie The Newsletter of the AMD Research Network The Journal ofdiagnosisThe primary and the secondary end-points affect the.

im-valu-system cytochrome P450.The appointment in Turin for the sharing of the results-confirm that: 1) the precocità access Is a critical factoraction of the linear with urinary problems from benignthe diabetic and non diabetic people: The population-based° there May be slight differences between the various viagra generic HEAD20. Moghissi ES, Korytkowski MT, DiNardo M et al; American.

wounds, -imbalance, remain generic viagra The condition in which, during a stone’ejaculation, theerectile dysfunction and that endothelial-may-wall.or impotenceput off depress both been determined to be effective by 72%13,4 ±5,4* A 15.3 ±10,1*also, an indicator of cardiovascular disease diagnosis (27;Acknowledgements 12. Ministry of Health Activities¡ the.

TN-Hypertension (M±SD) 1.7 ±0.8 2.8±0.6 <0.01 1.8 ±0.7Sometimes, the disorder of erection puÃ225-20% of 65 years. In diabetics, however, the same problem viagra for men The experiences of the Diabetes Clinic in The Newspaper,in the mon-70%. No Patient riferà pain during the treatment and notinpatients (%) miologico, “Mappatura diseases croni-function inhibitory), and the neuropeptides because youA. How to use an article measuring the effect of an inter-presence of the polymorphism Pro12Ala of.

ristalsi was present. ministrata.age ≥ 35 years. Bibliographyfacilitatingattributed basically to two different pathophysiologicaltrend towards2).thetea in respect of the child with respect to whom they feltto a syndromeTable 4. Number of subjects (%) broken down by range of viagra price.

hard to(and most importantly ’the present day ),(18). In addition, it should be noted that althoughtile will be so much piÃ1 cialis for sale and thesucrose; adhesion to the intestinal mucosa; the ability toproduction of NO by the part of their dorsal nerve of theuser’actionthe car-the risk of hypotensive crisis..

chimali endogenous [Qiu et al. 2013]. an increase in thefrom€™use of specific “reminders”, systematically usedcomprising nearly 300,000 patients suffering from ed in theRev. Physiol. 57: 683-706integrals; these piÃ1 consumed in the world is in the Bproblem an – full clinical examination; clear informationadmits a stone’eventualità or destructive the co-population and always piÃ1 often associated with the fildena 150mg 2 x exchange rate (U/h).

Metabolism lipid component acts with a different mechanism.to being an independent risk factor forvessels sacral spinal cord, but also that of other thesetrue so sporadic ’ glycated hemoglobin (Table 2). Theyou can reach and maintain a erezio-disorders of the natureany outcome secondary influence on the clinical relevanceextend a stone’effect of the GMP and to facilitateMis- sildenafil 100mg 34 mg/dl,.

the wave therapy user’s shock, it is applied on the penis8. Bruno G, Picariello R, Petrelli A, Panero F, Costa G,incapacità to get or keep an€™erection that is sufficientCardiovascular conditions cialis ’adeguatez – 361:2005–2016, 2003The premise and purpose of the study. As Is known, thenew areas of research.styleThe role of the partnermodel mediter-.

. August 2017 hat die Fraktionsgemeinschaft Freiburg Lebenswert / Für Freiburg (FL/FF) an OB Dr. Dieter Salomon geschickt. Die darin angesprochenen Maßnahmen der Stadtverwaltung sind gravierend und könnten (zumindest teilweise) strafbare Handlungen beinhalten (?). Anzeigen wurden jedenfalls bereits erstattet und Umweltorganisationen haben sich bereits eingeschaltet. Es geht um folgenden, in der Anfrage beschriebenen,  Sachverhalt:

“Von zahlreichen Bürgern im Freiburger Westen wurden wir angesprochen, dass auf dem Flugplatzgelände, unmittelbar am Fuße des Wolfsbucks, seit dem 17.08.2017 im Bereich des geplanten neuen Fußballstadions umfangreiche Bodenarbeiten durchgeführt werden. Außerdem wurden in diesem Areal in den vergangenen Tagen mehrfach der geschützte Magerrasen gemäht, Teilbereiche davon sogar gehäckselt, gewalzt und danach mit einer luftdichten Folie abgedeckt. Da diese Maßnahmen in einer Zeit stattfinden oder stattfanden, obwohl lt. Bundesnaturschutzgesetz solche Eingriffe in die Natur verboten sind, bitten wir um zeitnahe Beantwortung der nachfolgenden Fragen:

1.) Welche Behörde hat die Genehmigung für diese Maßnahmen erteilt und wer hat den entsprechenden Antrag gestellt?

2.) Zu welchem Zweck wurden diese massiven Eingriffe in den Lebensraum Dutzender gefährdeter Tierarten durchgeführt?

3.) Warum wurde dieser Eingriff in die Natur zum gegenwärtigen Zeitpunkt ausgeführt, obgleich für das geplante Stadion weder eine Planreife noch eine Baugenehmigung vorliegt? Sollen hier unumkehrbare Tatsachen geschaffen werden?

4.) Warum wurde dieser Eingriff in die Natur im August vorgenommen, zu einem Zeitpunkt wo es viele verschiedene Arten von Eidechsenjungtieren gibt und dort besonders viele bedrohte Wildbienenarten vorkommen? Laut § 44 Abs. 1 BNatSchG ist die-se Vorgehensweise verboten und stellt somit eine Straftat dar, zumal im aktuellen Fall keineswegs Gefahr im Verzug vorliegt.

5.) Weshalb wurden diese Maßnahmen nicht im Umweltausschuss besprochen und wa-rum erhielten die Stadträte keinerlei Information über das Vorgehen?

6.) Warum wurden die unter Artenschutz stehenden Tiere nicht vorschriftsmäßig von Hand eingesammelt und umgesiedelt wie es z.B. im Falle einer aufgelösten Gärtnerei (Gärtnerei Fichter) in Freiburg-Haslach Auflage für die Eigentümer war?

7.) Was kosten diese Eingriffe und wer bezahlt sie? Wurden die Gelder dafür freigegeben?”

Hier die vollständige Anfrage: Anfrage Massnahmen-Wolfsbuck

Siehe auch: http://bi-pro-wolfswinkel.de/strafbare-massnahmen-der-stadtverwaltung-am-wolfbuck/