Auch Anton Behringer empfiehlt Martin Horn

In einer Pressemitteilung vom 30. April 2018 erklärt der Kandidat für die OB-Wahl, Anton Behringer, dass er empfiehlt, im 2. Wahlgang am 6. Mai, Martin Horn zu wählen und begründet das so: “Mein Wahlprogramm und das von Herrn Horn weisen zwar Unterschiede auf. Gleichwohl verbinde ich mit seiner Wahl die Hoffnung, dass die Interessen der Bürgerschaft zukünftig mehr im Mittelpunkt stehen werden. Dafür tritt Martin Horn, wie ich meine, sehr glaubwürdig ein. Im Wahlkampf hat er sich sehr fair verhalten.”

Im ersten Wahlgang erreichte bekanntlich Martin Horn, der auch von Freiburg Lebenswert (FL) unterstützt wird sensationelle 34,7% und lag damit vor Dieter Salomon mit nur 31,3%; und auch vor der Kandidatin der Linken, Monika Stein, mit 26,2%. Unter den „weiteren Kandidaten“ konnte Anton Behringer mit 3,7% am besten abschneiden und zumindest einen kleinen Achtungserfolg verbuchen. Ein Ergebnis, das ihn allerdings enttäuschte und für das er in erster Linie die tendenziöse Berichterstattung der Badischen Zeitung verantwortlich macht.

Nun ruft er seine Wähler auf, “von ihrem so wichtigen, demokratischen Recht Gebrauch zu machen”, am 6. Mai zur Wahl zu gehen und im 2. Wahlgang Martin Horn zu wählen.

Wahlergebnis der OB-Wahl im 1. Wahlgang am 22.04.2018

Seine Entscheidung verdient Respekt. Es ist sicher eine inhaltlich gute, strategisch vernünftige und persönlich ehrenhafte Entscheidung, die nun dazu beitragen kann, den notwendigen Wechsel an der Rathausspitze zu ermöglichen!